Skip to main content

Detailsite

[in German:] Hans Lassmann wird Distinguished Member der Japanese Society of Neurology

[in German:] (Wien, 03-06-2015) Hans Lassmann, Leiter der Abteilung für Neuroimmunologie am Zentrum für Hirnforschung der MedUni Wien, wurde als „Distinguished Member“ in die Japanische Gesellschaft für Neurologie aufgenommen.

 

Die Aufnahme als Distinguished Member der Japanese Society for Neurology entspricht einer Ehrenmitgliedschaft (Honorary Member). Die Gesellschaft würdigte neben der wissenschaftlichen Leistung auch die die intensive Kooperation von Hans Lassmanns Abteilung am Zentrum für Hirnforschung in gemeinsamen Forschungsprojekten mit japanischen Instituten und Kliniken. Die betrifft auch die Ausbildung zahlreicher japanischer Kollegen in seiner Abteilung im Institut. Die Auszeichnung wurde Hans Lassmann bei der 56. Jahresversammlung der Gesellschaft am 20. Mai 2015 in Niigata, Japan, verliehen.

 

Zur Person
Der Neuropathologe und Neuroimmunologe Hans Lassmann ist einer der weltweit führenden Forscher auf dem Gebiet der Multiplen Sklerose. So hat er unter anderem herausgefunden, dass die Multiple Sklerose ein heterogenes Krankheitsbild ist und sich von Patient zu Patient unterscheiden kann. Sie ist demnach eine vielgestaltige Erkrankung, die entsprechend individuell behandelt werden muss. Er hat damit wesentlich dazu beigetragen, nach neuen Therapien zu suchen, die auf die individuelle Erkrankungsform zugeschnitten sind. Hans Lassmann leitet die Abteilung für Neuroimmunologie am Zentrum für Hirnforschung der MedUni Wien. Er hält bei über 400 wissenschaftlichen Publikationen (h-Index 110). Lassmann ist Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und Träger zahlreicher Auszeichnungen, darunter das Große Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.

» Abteilung für Neuroimmunologie am Zentrum für Hirnforschung der MedUni Wien