Skip to main content

Detailsite

[in German:] Josef Smolen erhielt Ehrendoktorat der Universität Leiden

[in German:] (Wien/Leiden, 07-02-2014) Josef Smolen, Leiter der Klinischen Abteilung für Rheumatologie der MedUni Wien, wurde am Freitag (7.2. 2014) von der Universität Leiden für seine grundlagenwissenschaftlichen und klinischen Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet der Rheumatologie, die Mitentwicklung neuer Behandlungsmöglichkeiten sowie die Wiederbelebung der europäischen Rheumaforschung mit einem Ehrendoktorat ausgezeichnet.

Die Universität Leiden wurde 1575 gegründet und ist die älteste Universität der Niederlande. Sie umfasst neun Fakultäten, darunter eine für Medizin und hat rund 4.000 MitarbeiterInnen und über 18.000 StudentInnen. Im Times Higher Education-Ranking für Universitäten nimmt Leiden weltweit den 67. Platz ein und ist damit sogar die Nummer 16 in Europa. Die Universität Leiden vergibt Ehrendoktorate für Medizin nur alle vier Jahre.

Weitere Infos zum Ehrendoktorat: http://news.leiden.edu/news-2013/rheumatologist-smolen-and-chemical-biologist-waldmann-awarded-honorary-doctorates-by-leiden-university.html

Zur Person
Josef Smolen, geboren 1950, wuchs in Wien auf und absolvierte das Medizinstudium an der Medizinischen Fakultät der Universität Wien. 1975 promovierte Smolen, arbeitete sodann am  Institut für Immunologie und danach als Assistenzarzt an der II. Medizinischen Universitätsklinik sowie an der Universitätsklinik für Kardiologie und der II. Universitätsklinik für Gastroenterologie internistisch ausgebildet. 1980-81 war er Stipendiat an den National Institutes of Health in Bethesda, Maryland, USA. 1982 kehrte er an die 2. Medizinische Universitätsklinik (Rheumatologie) zurück und wurde dort 1983 Oberarzt.

1985 habilitierte Josef Smolen in Klinischer Immunologie und 1987 in Innerer Medizin. 1989 wurde er mit der Leitung der 2. Medizinischen Abteilung im Krankenhaus Lainz betraut. 1995 wurde er auf den Lehrstuhl für Rheumatologie an der Universitätsklinik für Innere Medizin III der Universität Wien berufen. Er ist Leiter der klinischen Abteilung für Rheumatologie sowie der Universitätsklinik für Innere Medizin III, war Präsident bzw. Vorsitzender verschiedener internationaler und nationaler Organisationen und gilt als einer der meistzitierten Rheumatologen weltweit.  

» Video zum Event