Skip to main content

Detailsite

[in German:] Leben retten - Menschen helfen

[in German:] (Wien, 05-07-2012) Das Hörsaalzentrum der MedUni Wien ist für eine Woche fest in Kinderhand. Über 4.000 Mädchen und Burschen werden in Seminaren, Workshops und Vorlesungen erwartet. Sie erfahren dort Interessantes und Spannendes über Gesundheit, Krankheiten und erforschen den menschlichen Körper.

 

Zahlreiche Lehrveranstaltungen der KinderuniMedizin 2012 haben sich dem Schwerpunktthema „Leben retten - Menschen helfen“ verschrieben. So können die jungen Studierenden zum Beispiel in einem der modernsten Simulations-Zentren ähnlich wie im Flugsimulator besondere medizinische Notfälle trainieren. Dass Leben retten kinderleicht ist und wie man im Notfall helfen kann, zeigen NotfallmedizinerInnen der MedUni Wien in speziellen Workshops und bei der „Teddybären-Reanimation“. Die MedUni Wien bietet im Rahmen der KinderuniMedizin übrigens erstmals auch ein Rahmenprogramm für Erwachsene, u.a. mit einem Workshop „Keine Angst vorm Reanimieren“.

„Die KinderuniMedizin ist ein Erfolgsprojekt, weil hier alle Beteiligten gewinnen“, ist Karin Gutiérrez-Lobos, Vizerektorin der MedUni Wien überzeugt: „Die Kinder können hier ihren natürlichen Forscherdrang ausleben und die Lehrenden sind gefordert, ihr Spezialwissen einfach und spielerisch aufzubereiten und zu vermitteln.“

Die Teilnahme an der KinderuniMedizin ist kostenlos.

KinderuniMedizin
9.-13. Juli 2012 Hörsaalzentrum der MedUni Wien Medizinischer Universitätscampus – AKH Wien.

Programm und Anmeldung: www.kinderuni-anmeldung.at