Skip to main content

Detailsite

[in German:] Martin Metzelder ist neuer Leiter der Kinderchirurgie der MedUni Wien

[in German:] (Wien, 22-04-2014) Martin Metzelder ist seit 1. April 2014 neuer Leiter der klinischen Abteilung für Kinderchirurgie an der Universitätsklinik für Chirurgie der MedUni Wien und war zuvor seit 1. Oktober 2010 Sektionsleiter der Kinderchirurgie an der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie am Universitätsklinikum in Essen.


Der Forschungsschwerpunkt des neuen Vorstands liegt auf der minimal-invasiven Chirurgie bei Kindern und da im Speziellen auf der Tumorchirurgie, unter anderem beim Einsatz von CO2 bei minimal-invasiven Eingriffen. „Ich bin grundsätzlich ein Verfechter der minimal-invasiven Chirurgie, aber nicht um jeden Preis“, lautet das Credo des gebürtigen Würzburgers, der in Wien auch den Nutzen der minimal-invasiven Chirurgie in den verschiedenen Einsatzbereichen beforschen möchte. „Wichtig ist, konkret herauszufinden, wo genau das mit einem Benefit für den Patienten verbunden ist. Das wissen wir noch nicht in allen Bereichen.“

 

Ein Interessensschwerpunkt Metzelders ist dabei auch das Themenfeld des Neuroblastoms, der mit rund acht Prozent aller Krebserkrankungen dritthäufigsten bösartigen Neubildung bei Kindern, die vor allem an der Wirbelsäule, im Kopf-, Hals- und Nackenbereich sowie im Brust-, Bauch- und Beckenraum anzutreffen ist.

Zur Person
Martin Metzelder, geboren 1965 in Würzburg, ist Vater zweier Töchter und Cousin des früheren deutschen Fußball-Stars und –Nationalspielers Christoph Metzelder (u.a. Real Madrid, Schalke 04, Borussia Dortmund). Nach dem Studium der Humanmedizin an der Albert-Ludwigs-Universität (bis 1991), arbeitete er u.a. an der Herz-Thorax-Chirurgie im Kaiser-Wilhelm-Krankenhaus, Herzzentrum Duisburg, im Arrow Park Hospital in Upton (England) und war Schiffsarzt auf fahrenden Einheiten der deutschen Bundesmarine (1993-1995).

 

Als Oberarzt war er in der Abteilung für Kinderchirurgie im Universitätsklinikum Münster und im Zentralklinikum Augsburg und in der Medizinischen Hochschule Hannover tätig. Als Gastarzt war Martin Metzelder u.a. am Children’s Hospital an der Harvard Medical School in Boston, am Department of Pediatric Surgery im Mafraq-Hospital Abu Dhabi und im Department of Pediatric Urology im Robert Debre Children’s Hospital in Paris.

 

Metzelder ist Mitglied in zahlreichen internationalen wissenschaftlichen Vereinigungen wie der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH), der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH) oder der European Association of Pediatric Surgeons (EUPSA). Seit September 2011 ist er erster Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft minimal-invasive Chirurgie der DGKCH.