Skip to main content

Detailsite

[in German:] Michael Gnant wurde zum Fellow des „American College of Surgeons“ gewählt

[in German:] (Wien, 02-12-2011) – Michael Gnant, stellvertretender Leiter der Universitätsklinik für Chirurgie an der MedUni Wien, wurde zum Fellow des „American College of Surgeons“ gewählt.

Das American College of Surgeons (ACS) ist eine elitäre US-amerikanische chirurgische Fachgesellschaft mit Sitz in Chicago, die 1913 gegründet wurde. Die Mitglieder dürfen hinter ihrem Namen den Zusatz FACS (Fellow, American College of Surgeons) führen. Mit über 70.000 Mitgliedern, aber nur 4.000 außerhalb der USA, ist das ACS die größte chirurgische Fachgesellschaft der Welt.

Zur Person
Michael Gnant, Vater zweier Töchter, hat bisher mehr als 300 Originalarbeiten in peer-reviewed Journals publiziert, hunderte nationale und internationale Vorträge gehalten und als Principal Investigator vieler klinischer Studien seine Erfahrung eingebracht. Seine Arbeit in der Krebsforschung und in der Gesundheits- und Forschungsentwicklung wurde mit zahlreichen nationalen und internationalen Forschungspreisen und Auszeichnungen gewürdigt. Er ist Mitglied vieler nationaler und internationaler Fachgesellschaften und Reviewer höchstrangiger Zeitschriften. Nach seiner Rückkehr aus den USA (National Cancer Institute in Bethesda), wurde er im Jahr 2004 zunächst als Professor für chirurgisch-experimentelle Onkologie und ab 2008 als Professor für Chirurgie an die MedUni Wien berufen.