Skip to main content

Detailsite

[in German:] Neue Curriculumdirektion Humanmedizin an der MedUni Wien

[in German:] (Wien, 29-10-2015) Mit der am 1. Oktober 2015 begonnenen Funktionsperiode führt ein neues, vierköpfiges Team die Curriculumdirektion Humanmedizin der MedUni Wien. Der bisherigen Curriculumdirektorin, Anita Rieder, die nunmehr als Vizerektorin für Lehre an der MedUni Wien fungiert, folgt Gerhard-Johann Zlabinger, ihm zur Seite stehen wie auch bisher Werner Horn und Franz Kainberger, neu im Team ist Anahit Anvari-Pirsch. Alle drei fungieren als StellvertreterInnen des Curriculumdirektors. Die neue und offizielle Bestellung der Curriculumdirektion durch das Rektorat der MedUni Wien wurde nun im Mitteilungsblatt kundgemacht.

Gerhard Zlabinger wird damit Curriculumdirektor für das Diplomstudium Humanmedizin (N202) und für das Doktoratsstudium Medizin (alte Studienordnung, N201), als stellvertretende CurriculumdirektorInnen fungieren Anahit Anvari-Pirsch, Werner Horn und Franz Kainberger.

Zu den Personen


Gerhard-Johann Zlabinger habilitierte im Jahr 1992 an der medizinischen Fakultät der Universität Wien im Fach Immunologie und ist seit 2004 Leiter des Instituts für Immunologie der MedUni Wien. Seit 2007 gehört er zur Curriculumdirektion. Im selben Jahr erhielt er die Professur für Immunologie.

Anahit Anvari-Pirsch promovierte im Jahr 1988 an der medizinischen Fakultät der Universität Wien und ist seit 1994 Fachärztin für Innere Medizin und seit 1997 auch Fachärztin für Kardiologie. Sie habilitierte im Jahr 2001 und ist außerordentliche Professorin mit den Schwerpunkten „allgemeine konservative Kardiologie und Herzrhythmusstörungen“. Anvari-Pirsch ist auch die Tertialkoordinatorin des Klinisch-praktischen Jahrs an der MedUni Wien.

Werner Horn ist Universitätsprofessor am Institut für Artificial Intelligence (IAI) des Zentrums für Medizinische Statistik, Informatik und Intelligente Systeme (CeMSIIS) der Medizinischen Universität Wien sowie stellvertretender Curriculumdirektor Humanmedizin der MedUni Wien. Er war außerdem bis ins Jahr 2005 Lehrbeauftragter an der Johannes Kepler Universität Linz.

Franz Kainberger studierte von 1976 bis 1983 Medizin an der Medizinischen Fakultät der Universität Innsbruck und absolvierte die Facharztausbildung in Radiologie im AKH Wien. Seit 1992 ist Kainberger an der Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin der MedUni Wien tätig. Kainberger ist stellvertretender Leiter der Abteilung für Neuro- und Muskuloskeletale Radiologie und seit dem Jahr 2005 in der Curriculumdirektion.