Skip to main content

Detailsite

[in German:] Österreichische Schmerzgesellschaft ehrt MedUni Wien-ForscherInnen

[in German:] (Wien, 07-06-2013) – Die Österreichische Schmerzgesellschaft (ÖSG), eine Sektion der International Association for the Study of Pain (IASP) hat den Wissenschaftspreis an vier Mitglieder des Zentrums für Hirnforschung der MedUni Wien vergeben. Ausgezeichnet wurden Ruth Drdla-Schutting, Gabriele Wunderbaldinger, J. Benrath und Jürgen Sandkühler für die im Top-Magazin „Science“ 2012 veröffentliche Arbeit „Erasure of a spinal memory trace of pain by a brief, high-dose opioid administration“. Der mit 5.000 EUR dotierte Preis wurde auf der Jahrestagung der ÖSG in Klagenfurt feierlich verliehen.

Zu den Personen

Ruth Drdla-Schutting
ist Erstautorin des Papers und Assistenzprofessorin an der Abteilung für Neurophysiologie des Zentrums für Hirnforschung der MedUni Wien.
Gabriele Wunderbaldinger ist technische Angestellte an der Abteilung für Neurophysiologie des Zentrums für Hirnforschung.
Justus Benrath war Assistenzarzt an der Abteilung für Spezielle Anästhesie und Schmerztherapie der Universitätsklinik für Anästhesie, allgemeine Intensivmedizin und Schmerzmedizin der MedUni Wien und ist nun Leiter der Abteilung für Schmerztherapie am Universitätsklinikum in Mannheim, Deutschland.
Jürgen Sandkühler ist seit 2007 Leiter des Zentrums für Hirnforschung.

Links:
ÖSG: http://www.oesg.at/
IASP: www.iasp-pain.org/