Skip to main content

Detailsite

[in German:] Okay Saydam "New Investigator of the Month" der American Society of Gene & Cell Therapy

[in German:] (Wien, 09-03-2015) Okay Saydam, Leiter der Molecular Neuro-Oncology Research Unit an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde der MedUni Wien wurde von der American Society of Gene & Cell Therapy  als „New Investigator of the Month“ ausgezeichnet.


Okay Saydam wurde für seine veröffentlichten Studien im Bereich der Hirntumor-Pathogenese ausgezeichnet.

Forschungsschwerpunkt
Okay Saydams Forschungsschwerpunkt liegt auf der Erforschung der molekularen Signalwege und Faktoren, die Tumore des zentralen Nervensystems (Medulloblastome, Glioblastoma multiforme) beeinflussen, sowie Tumore des zentralen Nervensystems, die mit Neurofibromatose 2 in Zusammenhang stehen: Meningeoma und Schwannome. Okay Saydam arbeitet hier in zwei Schritten: a.) Erforschung des molekularen Backgrounds von embryonalen Erbkrankheiten des Zentralen Nervensystems und b.) Übertragung des erworbenen Wissens in preklinische sowie klinische Studien, um frühdiagnostische Marker und neue Therapieansätze zu finden.

Zur Person
Okay Saydam studierte Molekularbiologie an der Dokuz Eylul Universität im türkischen Izmir und machte seinen PhD in Molekularbiologie an der Universität Zürich. Nach Postdoc-Stellen in Zürich und an der Harvard Medical School wechselte Saydam als Assistenzprofessor an die MedUni Wien. Er leitet die Molecular Neuro-Oncology Research Unit an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde. Saydam ist Mitglied der American Society of Gene & Cell Therapy und der International Society for Extracellular Vesicles (ISEV).


» Website American Society of Gene & Cell Therapy