Skip to main content

Detailsite

[in German:] Oleh Hornykiewicz erhält Warren Alpert Foundation Prize

[in German:] (Wien, 03-10-2014) Oleh Hornykiewicz vom Zentrum für Hirnforschung der MedUni Wien wurde am 2. Oktober 2014 mit dem Warren Alpert Foundation Prize an der Harvard Medical School ausgezeichnet. Der emeritierte Leiter der Hirnforschung wurde für seine Pionierarbeiten auf dem Gebiet der Parkinson-Forschung ausgezeichnet.


Oleh Hornykiewicz teilt sich den Preis mit Roger Nicoll (University of California) und Solomon Snyder (Johns Hopkins University), zwei weiteren Pionieren der Hirnforschung. Die Auszeichnung wurde ihm im Rahmen eines Symposiums an der Harvard Medical School in Boston verliehen.


Warren Alpert Foundation Prize

Der Warren Alpert Foundation Prize würdigt ForscherInnen, deren Studien zur Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Erkrankungen beigetragen haben und zu einem tieferen Verständnis dieser Erkrankungen geführt haben. Die Arbeiten von Hornykiewicz, Nicoll und Snyder haben zu einem besseren Verständnis der Vorgänge im Gehirn geführt und bahnbrechende Behandlungen bei psychiatrischen Erkrankungen sowie Parkinson eingeleitet. Ihre Arbeiten brachten Erkenntnisse in die molekularen Abläufe bei Lern- und Gedächtnisprozessen im Gehirn. Oleh Hornykiewicz zeichnete sich hier am Feld der Parkinson-Forschung aus. Aufgrund seiner Erkenntnisse testete er erstmals mit dem Neurologen Walter Birkmayer 1961 am Patienten L-dopa (levodopa), dem auch heute noch effizientesten Behandlungsmittel bei Parkinson-Erkrankungen.


Zur Person
Oleh Hornykiewicz ist ein Pionier auf dem Gebiet der Erforschung der Parkinson-Erkrankung. Der gebürtige Ukrainer studierte nach dem Zweiten Weltkrieg Medizin in Wien. Vom Jahre 1953 bis 1963 wirkte er als Universitätassistent, ab 1964 als Dozent am pharmakologischen Institut der Universität Wien. Im Jahr 1968 wurde er als Professor an die University of Toronto (Department of Pharmacology) berufen, wo er bis 1991, ab 1977 als Gastprofessor wirkte. Ab 1976/77 kehrte er als Ordinarius an die Universität Wien zurück, dort leitete er auch nach seiner Emeritierung (1995) bis 1999 das Institut für Biochemische Pharmakologie der Universität Wien. Seit der Gründung des Zentrums für Hirnforschung ist er diesem zugeordnet. Dort ist Oleh Hornykiewicz auch im Alter von bald 88 Jahren noch als Forscher tätig.


» Der Warren Alpert Foundation Prize

» Das Zentrum für Hirnforschung der MedUni Wien

» Wikipedia-Eintrag zu Oleh Hornykiewicz