Skip to main content

Detailsite

[in German:] Otto-Loewi-Preis 2013 für Kristin Teßmar-Raible

[in German:] (Wien, 21-10-2013) Die MedUni Wien-Neurobiologin Kristin Teßmar-Raible von den Max F. Perutz Laboratories (Universität Wien und MedUni Wien) wurde mit dem Otto-Loewi-Preis der österreichischen Neurowissenschaften 2013 ausgezeichnet. Der von Astra Zeneca gesponserte Preis wird alle zwei Jahre an eine/n herausragende/n Wissenschafter/in vergeben, die im Bereich der Neurowissenschaften einen wesentlichen Beitrag leistet.

Zur Person
Seit 2008 ist Kristin Teßmar-Raible als Group Leader des Departments für Mikrobiologie, Immunbiologie und Genetik an den Max F. Perutz Laboratories an der Universität Wien tätig. Sie studierte an der Universität Heidelberg und promovierte 2004 an der Universität Marburg. 2004-2008 war sie als Postdoc am European Molecular Biology Laboratory in Heidelberg beschäftigt. 2008 erhielt Teßmar-Raible mit dem START-Preis einen angesehenen österreichischen Wissenschaftspreis und koordiniert einen HFSP-YIP Grant. 2013 erhielt sie den hoch dotierten "ERC Starting Grant". Außerdem ist sie seit 2012 Mitglied der Jungen Kurie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Weitere Infos:
http://www.austrian-neuroscience.at/otto-loewi-preis
http://www.astrazeneca.com/Austria