Skip to main content

Detailsite

[in German:] Rudolf Mallinger erhält Ehrendoktorat der Medizin-Universität Cluj-Napoca

[in German:] (Wien, 28-10-2013) Rudolf Mallinger wurde von der rumänischen „Iuliu Hatieganu“ Universität für Medizin und Pharmazie in Cluj-Napoca mit einem Ehrendoktorat ausgezeichnet. Mallinger ist Curriculumdirektor für Universitätslehrgänge an der MedUni Wien und Geschäftsführer der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften Errichtungsgesellschaft m.b.H. in Krems.

Seit dem Jahr 2008 setzt sich Mallinger, der zwischen 2003 bis 2011 Vizerektor für Studium und Lehre an der Medizinischen Universität Wien gewesen war, für eine qualitätsgesicherte Weiterentwicklung der akademischen Lehre und Forschung sowie der Förderung des akademischen Austauschs zwischen der medizinischen Universität in Cluj-Napoca und österreichischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen ein.

Der Universitätsexperte war unter anderem maßgeblich für die Entwicklung eines international abgestimmten Curriculums, dem Aufbau eines Doktoratsstudiums sowie für die Optimierung des Bildungsmanagements an der rumänischen Hochschule verantwortlich. „Dank des Engagements von Rudolf Mallinger konnten an unserer Universität entscheidende Impulse in die Weiterentwicklung gesetzt werden“, fasste die Laudatorin Anca Dana Buzoianu, Dekanin der Medizinischen Fakultät der „Iuliu Hatieganu“ Universität für Medizin und Pharmazie, zusammen.

Zur Person
Rudolf Mallinger übernahm im Juli 2012 als erster Geschäftsführer der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften Errichtungsgesellschaft m.b.H. die Agenden in der Realisierung dieser Privatuniversität. Von 2003 bis 2011 war Mallinger Vizerektor für Studium und Lehre an der MedUni Wien und zuvor Vorsitzender der Studienkommission für die Diplomstudien Humanmedizin und Zahnmedizin. In dieser Zeit war er federführend an der Implementierung des neuen Medizin-Curriculums und an der Ausgliederung der medizinischen Fakultät aus der Universität Wien zur eigenständigen MedUni Wien beteiligt.