Skip to main content

Detailsite

[in German:] Tanja Stamm neue Professorin für Outcomes Research

[in German:] (Wien, 30-11-2015) Tanja Stamm übernimmt ab 1. Dezember 2015 die Professur für Outcomes Research an der MedUni Wien. Die Gesundheitswissenschafterin leitet derzeit die Arbeitsgruppe Klinimetrie und Outcomes Research an der Universitätsklinik für Innere Medizin III der MedUni Wien im AKH Wien.


Tanja Stamm und ihre Arbeitsgruppe beschäftigen sich mit „Outcomes“ und den zugehörigen Erhebungsinstrumenten, optimieren deren Mess-Skalen und passen diese an verschiedene Kontexte an. Als „Outcomes“ bezeichnet man Ergebnismessgrößen im Gesundheitsbereich. Dazu gehören klinische Befunderhebungen im Krankheitsverlauf, sowie Ergebnisse von Behandlungsmaßnahmen, aber auch Resultate der Lebensqualität, die den Patientinnen und Patienten oft am meisten bedeuten.


Bei Menschen nach akuten Geschehnissen oder bei chronischen Erkrankungen, etwa des Herz- und Gefäßsystems, anderer innerer Organe oder des Bewegungsapparates, bei Kindern, bei älteren Menschen und in der Rehabilitation ist es wichtig zu wissen, wie die PatientInnen aus ihrer Sicht im Alltag zurechtkommen, wie diese ihre Lebensqualität einschätzen und ob sie zum Beispiel durch eine bestimmte Intervention weniger Schmerzen, weniger belastungsabhängige Atemnot oder weniger Müdigkeit empfinden. Dafür gibt es Methoden, um genau diese Perspektiven der PatientInnen in optimaler Weise erheben, analysieren und vergleichen zu können.


Dazu entwickeln Tanja Stamm und ihre MitarbeiterInnen neue Instrumente und komplexe Indices, optimieren Datenerhebungen und setzen dazu innovative technische Produkte, Sensoren und E-Health-Lösungen ein, um z.B. Bewegungs- und Aktivitätsdaten zu erfassen.


„Wir wollen die Forschung in Outcomes Research weiter vorantreiben, mit einem hohen Anteil an Dienstleistungen und Kooperationsprojekten mit Kliniken, Instituten und Zentren der MedUni Wien“, erklärt Tanja Stamm.


Tanja Stamms ursprünglicher Forschungsbereich ist die Rheumatologie, sie erarbeitet aber schon seit mehreren Jahren Projekte mit zahlreichen anderen Kliniken, Instituten und Zentren der MedUni Wien, sowie mit diversen Institutionen, wie zum Beispiel mit der internationalen „Bone & Joint Decade“, verschiedenen internationalen Fachgesellschaften, dem Hauptverband der Sozialversicherungsträger und der Wiener Gesundheitsförderung.


Zur Person

Tanja Stamm ist habilitierte Gesundheitswissenschafterin (2007 an der MedUni Wien). Einen Großteil ihrer Ausbildung absolvierte sie im Ausland, unter anderem am Karolinska Institutet (Therapiewissenschaft, MSc) in Stockholm, an der University of Brighton in England (PhD-Studium) und an der medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München (Humanbiologie, Dr. rer.biol.hm.). Außerdem absolvierte sie einen Lehrgang für Betriebswirtschaft und Management (MBA) an der TU Wien und der Donau-Universität Krems. Seit 2006 leitet sie die Arbeitsgruppe Klinimetrie und Outcomes Research an der Universitätsklinik für Innere Medizin III der MedUni Wien im AKH Wien. Darüber hinaus leitete sie den technischen Studiengang Health Assisting Engineering an der FH Campus Wien (2012-2015).


Tanja Stamm hält derzeit bei ca. 120 wissenschaftlichen Publikationen. Sie ist Herausgeberin bzw. Mitglied von Editorial Boards mehrerer Fachjournale. Sie ist Ehrenmitglied der “European League Against Rheumatism (EULAR)” seit Juni 2012 und arbeitet als Gutachterin für das Bundesministerium für Gesundheit (seit 2006).