Skip to main content

Detailsite

[in German:] Trauer um Siegfried Wunderer

[in German:] (Wien, 30-09-2015) Medizinische Universität Wien trauert um Prof. Dr. Siegfried Wunderer. Der langjährige Leiter der Universitätsklinik für Kiefer- und Gesichtschirurgie ist am 26. September 2015 im Alter von 98 Jahren verstorben.

Siegfried Wunderer wurde am 18.Mai 1917 in Wien geboren, studierte in Wien und promovierte im Jahr 1940. Er trat nach der Promotion in die Abteilung für Kiefer- und Gesichtschirurgie ein, habilitierte für dieses Fach und wurde am 28. August 1973 zum Ordinarius und Vorstand der Klinik ernannt. Unter seiner Leitung wurde die Klinik im Jahre 1977 in die Univ. Klinik für Kiefer- und Gesichtschirurgie umbenannt.

Siegfried Wunderer gilt als Pionier auf dem Gebiet der kieferorthopädischen Chirurgie, dazu entwickelte er eine Operationsmethode zur Korrektur der Bissanomalie. Er emeritierte am 30. September 1987.

Er war Mitglied zahlreicher wissenschaftlicher Gesellschaften, Ehrenmitglied der italienischen Gesellschaft für Stomatologie und wurde mit dem Verdienstkreuz für Wissenschaft und Kunst ausgezeichnet, sowiedem Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien. Privat widmete sich Siegfried Wunderer dem Golfspiel. Auf ihn folgte im Jahre 1989 Rolf Ewers als Klinikvorstand.

Interview mit Prof. Wunderer im Rahmen der Bildungsbiographien der Österreichischen Mediathek:
http://www.mediathek.at/atom/0C1390D7-3D9-0003C-00000C74-0C12F2EC