Skip to main content

Detailsite

[in German:] UniversitätsrektorInnen bei Bundespräsident Heinz Fischer

[in German:] (Wien, 15-12-2015) Bundespräsident Heinz Fischer empfing am 15. Dezember 2015, einen Tag nach der Wahl des neuen Präsidiums der Rektorenkonferenz (uniko), dem auch MedUni Wien-Rektor Markus Müller angehört, die österreichischen Universitätsrektorinnen und
-rektoren und hob dabei die Bedeutung der Universitäten im Allgemeinen und deren gesellschaftliche Relevanz hervor.


Die wichtigsten Themen bei der Aussprache der Rektoren mit dem Bundespräsidenten waren das Universitätsbudget, die Verhandlungen zu Leistungsvereinbarungen, die Novelle zum Universitätsgesetz und der Universitätsentwicklungsplan.„Mit über 300.000 Studierenden bilden die heimischen Universitäten eine relevante gesellschaftliche Gruppe, deren Anliegen ernst genommen werden müssen. Der Hochschulsektor, der auch maßgeblich für Forschung und Entwicklung zuständig ist, stellt einen starken Motor für Innovation und wirtschaftliche Prosperität dar. Ein klares Bekenntnis zu den Universitäten ist ein klares Bekenntnis zur Gestaltung der Zukunft“, sagte Heinz Fischer.


Der Bundespräsident gratulierte den Universitäten auch für ihr vielseitiges Engagement auf dem Gebiet der Flüchtlingsfrage und für die Bemühungen, qualifizierten Flüchtlingen eine Fortsetzung oder den Abschluss ihrer Ausbildung zu ermöglichen.


» Vetmeduni-Wien-Rektorin Sonja Hammerschmid neue uniko-Präsidentin