Skip to main content

Detailsite

[in German:] Wolfgang Dörr erneut Präsident der European Radiation Research Society

[in German:] (Wien, 09-11-2012) Wolfgang Dörr von der Universitätsklinik für Strahlentherapie wurde für die Amtszeit von 2013 bis 2014 bzw. 2015 bis 2016 erneut zum Vizepräsidenten und Präsidenten der European Radiation Research Society (ERRS, http://www.errs.eu) gewählt.

Dörr ist damit der erste Präsident in der Geschichte der ERRS, der nach seiner ersten Amtszeit 2003-2004 erneut in dieses Amt gewählt wurde und gleichzeitig der erste Präsident aus einer österreichischen Einrichtung. 2003 war er noch an der TU Dresden beschäftigt gewesen.

Die European Radiation Research Society ist eine Gesellschaft europäischer Strahlenforscher, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, wissenschaftliche Forschung, Studien, Informationsaustausch und Zusammenarbeit im Bereich der Strahlentherapie voranzutreiben und zu fördern.

Zur Person
Wolfgang Dörr, 1959 in Bayern geboren, promovierte  1985 in Veterinärmedizin an der Ludwig-Maximilian-Universität München und habilitierte 1988 im Fach Strahlenbiologie  an der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus der Technischen Universität Dresden. Dort war er als wissenschaftlicher Leiter einer radiobiologischen Forschungsgruppe tätig und wurde 2010 Leiter der Abteilung für Radiobiologie. 2001 wurde der Wissenschafter Dozent an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Dresden und ist seit 2003 Mitglied der deutschen Strahlenschutzkommission. Ab 2007 war Dörr an der MedUni Wien als Gastprofessor im Bereich Strahlenbiologie tätig. 2012 übernahm er eine Stelle in Wien an der Universitätsklinik für Strahlentherapie.