Skip to main content

Detailsite

[in German:] Wolfgang Schütz erhält Goldenes Komturkreuz des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich

[in German:] (Wien/St. Pölten, 04-05-2016) Wolfang Schütz, emeritierter Rektor der MedUni Wien, wurde mit dem Goldenen Komturkreuz des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde ihm am 3. Mai 2016 vom niederösterreichischen Landeshauptmann Erwin Pröll bei einer Zeremonie in St. Pölten verliehen.

In einer Laudatio würdigte der niederösterreichische Landeshauptmann den ehemaligen Rektor der MedUni Wien (2004-2015) als besonderes Aushängeschild der Wissenschaft. Schütz habe „Schrittmacherdienste“ für das Bundesland Niederösterreich geleistet.


Als Beispiele hob Pröll insbesondere die Ausgliederung der Medizinischen Universität Wien aus der Universität Wien und die Etablierung dieser hervor sowie auch seine Leistungen in Bezug auf die Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften in Krems und MedAustron in Wiener Neustadt.

 

Zur Person
Wolfgang Schütz wurde im Jahr 1948 geboren, promovierte im Jahr 1973 zum Dr.med.univ. an der Universität Wien und habilitierte zehn Jahre später in der Pharmakologie und Toxikologie. Im Jahr 1993 wurde er zum ordentlichen Universitätsprofessor für Pharmakologie ernannt, ab 1996 war er Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Wien und von 2004 bis 2015 der erste Rektor der Medizinischen Universität Wien.