Skip to main content

Nr52 Medizinische Physik und biomedizinische Technik, Kennzahl: 9848/21

Sorry, this content is only available in German!

An der Medizinischen Universität Wien ist am Zentrum für Medizinische Physik und biomedizinische Technik mit der Kennzahl: 9848/21 eine Stelle einer / eines vollbeschäftigten Elektronikerin / Elektronikers (gemäß Kollektivvertrag – Verwendungsgruppe IVb) voraussichtlich mit 1. Februar 2022 (befristet auf die Dauer von 1 Jahr mit der Option auf Entfristung) zu besetzen.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 2.971, -- brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.

Aufgabengebiet: Leitung des Arbeitsbereiches Elektronik am Zentrum für Medizinische Physik und biomedizinische Technik:

  • Koordination und eigenverantwortliche Umsetzung von Elektronikentwicklung im Rahmen von interdisziplinären Forschungsprojekten.
  • Leitung der Entwicklung, des Aufbaus und der Inbetriebnahme von elektronischen Schaltungen (NF und HF Applikationen, Mess- und Regelungstechnik, Messdatenerfassung im Rahmen der Forschung, Mikroelektronik, Simulation).
  • Hardware Programmierung (Mikroprozessoren, drahtlose Kommunikation, FPGAs).
  • Instandhaltung und Ausbau der Infrastruktur.
  • Koordination von Materialeinkauf, Qualitätsmanagement, Qualitätssicherung, Dokumentation.
  • Unterstützung für den Aufbau und das Betreiben der EMV-Messtechnik.
  • Erstellung der QM-Unterlagen zur Dokumentation und für die Einreichung von klinischen Studien.
  • Unterstützung bzw. Miteinreichung bei wissenschaftlichen Projektanträgen.
  • Betreuung von Studenten, Praktikanten und wissenschaftlichen Mitarbeitern.

Anstellungserfordernisse:

  • Abgeschlossene Ausbildung im Bereich Nachrichtentechnik, Elektronik oder Biomedizinische Technik (mindestens HTL- oder FH-Abschluss).
  • Mehrjährige Erfahrung in der Elektronikentwicklung und Softwaredesign.
  • Führungsqualität, eigenverantwortliches Arbeiten, gute Teamfähigkeit.
  • Qualitätsbewusstsein (Dokumentation, Umgang mit QM-Systemen).
  • Hohe Bereitschaft sich weiterzubilden und in neue Technologien einzuarbeiten.
  • Deutsch und Englisch in Wort und Schrift.

Gewünschte Qualifikationen:

  • Gute Kenntnisse in der Entwicklung von elektronischen Schaltungen (Analog und Digitaltechnik, HF-Technik).
  • Gute Kenntnisse der Softwaretechnologie und Programmierung.
  • Kenntnisse von einschlägiger Software: Platinenlayout, SPICE, LabVIEW, MatLab, Python etc.
  • Programmierkenntnisse von Mikrokontrollern auf maschinennaher Ebene (C, C++,..) und FPGA (VHDL, VERILOG).
  • CAD Designerfahrung mit 3D Entwurfsprogrammen.
  • Flexibilität und ein hohes Maß an Eigeninitiative

 

Die Informationen gemäß Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen.

Information regarding the General Data Protection Regulation is available at
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen_en.

Kennzahl: 9848/21

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit der Kennzahl: 9848/21 bis 19. Jänner 2022 an:
bewerbungen@meduniwien.ac.at
oder postalisch an:
Medizinische Universität Wien
Abteilung Personal und Personalentwicklung
1090 Wien, Spitalgasse 23
https://www.meduniwien.ac.at/web/karriere/stellenausschreibungen/

Wir weisen darauf hin, dass für die Aufnahme als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter der Medizinischen Universität Wien der Nachweis einer Impfung gegen Covid-19 Voraussetzung ist.