Skip to main content

Immunologie-Schwerpunkt an der MedUni Wien

Aktivitäten und Veranstaltungen rund um den Welttag der Immunologie im April und Mai 2017

Faszinierendes Immunsystem: Die Balance zwischen Selbstheilung und Selbstzerstörung

Die Medizinische Universität Wien setzt im April und Mai 2017 einen Schwerpunkt zum Immunsystem.

Die MedUni Wien hat zu den Forschungsaktivitäten in den Bereichen Allergie, Entzündung und Infektion einen thematisch und fachlich übergreifenden Forschungsverbund geschaffen. Die wissenschaftlichen Ziele der an diesem Forschungscluster beteiligten ForscherInnen liegen in der Aufklärung der molekularen und zellulären Grundlagen der Immunantwort, der Erweiterung der Erkenntnisse zu Ursachen und Entstehung von akuten und chronischen Krankheiten, die von einem defizienten geschwächten oder überschießenden Immun- und Entzündungssystem vermittelt werden und in der Entwicklung von neuen prophylaktischen und therapeutischen Ansätzen sowie diagnostischen Konzepten zur Behandlung von immunologischen und anderen entzündlichen Erkrankungen, wie z.B. Allergien, Autoimmunerkrankungen und Infektionskrankheiten.

Immunology Research Cluster

Darüber hinaus hat sich der Forschungscluster Immunologie die Aufgabe gesetzt, strukturbildend auf verschiedenen Ebenen zu wirken und Initiativen zu setzen, um Synergien zwischen WissenschafterInnen im Grundlagen- und klinischen Forschungsbereich noch besser zu nutzen und innovative Forschungsaktivitäten zu unterstützen. Ein weiteres wichtiges Anliegen innerhalb des Forschungsclusters ist die wissenschaftliche Nachwuchsförderung. Der Forschungscluster dient zudem als Plattform, um Interaktionen mit immunologisch tätigen WissenschafterInnen an anderen Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen zu verstärken.


Welttag der Immunologie am 29.04.2017

Der internationale "Day of Immunology" wurde von der europäischen Föderation immunologischer Gesellschaften (EFIS) ins Leben gerufen, damit Immunologen das eigene Forschungs- und Interessensgebiet einer breiteren Öffentlichkeit anschaulich und verständlich präsentieren können.
www.efis.org

Aktionstag am 29.04. Seit 2005

Aktivitäten und Veranstaltungen rund um den Welttag der Immunologie

Allgemein verständlich und für die Öffentlichkeit

  • Univ. Prof. Dr. Willfried Ellmeier: "Einblicke in die Entstehung unseres Immunsystems und wie findet man eigentlich heraus, wie das Immunsystem funktioniert?” 
  • Univ. Prof. DI Dr. Hannes Stockinger: „Faszinierendes Immunsystem: Die Balance zwischen Selbstheilung und Selbstzerstörung”
  • Ao. Univ. Prof. Dr. Clemens Scheinecker: „Wenn das Immunsystem mich krank macht - wie kann man es bremsen?“

Vorträge und Gelegenheit, Fragen an die Experten zu stellen.

Eintritt frei

Eine Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe MiniMed.
www.minimed.at
 

  • Univ. Prof. Dr. Szolt Szepfalusi: „Allergien sind uns in die Wiege gelegt“
  • Univ. Prof.in Dr.in Erika Jensen Jarolim: „Allergischer Marsch und die klassischen Aspekte der Therapie“ (Schwerpunkt Haustiere)

Vorträge und Gelegenheit, Fragen an die Experten zu stellen.

Eintritt frei

Eine Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe MiniMed.
www.minimed.at
 

Impuls Referat: Matthias Beck, MedUni Wien: Impfen - eine gesellschaftliche Verpflichtung?

Die ständig steigende Zahl an Masern-Erkrankungen in allen Altersstufen ist alarmierend. Laut einer Studie der MedUni Wien liegt Österreich bei der Ansteckung durch den Masernvirus im europäischen "Spitzenfeld". Diese Entwicklung wird getragen von einer zunehmend schlechter werdenden Impfmoral der österreichischen Bevölkerung.

Die Veranstaltung hinterfragt die gesellschaftlichen und ökonomischen Einflüsse sowie Steuerungsmechanismen. Eine entscheidende Rolle spielt dabei vor allem die Gesundheitskompetenz, und wie man sie verbessern kann.

Podiumsdiskussion mit

  • Reinhard Burger, Robert Koch Institut, Deutschland
  • Roman Häfele, Stadtschulrat Wien
  • Wilhelm Frank, Gesundheitsberatung, Wien
  • Heidemarie Holzmann, MedUni Wien
  • Ursula Wiedermann-Schmidt, MedUni Wien
  • Gerhard Aigner, Bundesministerium für Gesundheit und Frauen

Moderation: Ricarda Reinisch

Eine Veranstaltung des Alumni Club in Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft für Vakzinologie.

Eintritt frei

  • Univ. Prof. Dr. Thomas Wekerle
  • Univ. Prof. Dr. Rainer Oberbauer

Vorträge und Gelegenheit, Fragen an die Experten zu stellen.

Eintritt frei

Eine Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe MiniMed.
www.minimed.at
 


Veranstaltungen für ExpertInnen

Jugendstilhörsaal - Lecture hall of the Medical University of Vienna, Level 02,
Rektorate Building 88, Spitalgasse 23, 1090 Vienna

“Towards a highly effective vaccine against Plasmodium falciparum malaria”

Prof. Faith Osier
Vice-President of IUIS
Clinical Research Fellow and Group Leader, Kenya Medical Research Inst.
Centre for Geographic Medicine Research, Coast (KEMRI-CGMRC),
Centre for Infectious Diseases, Parasitology,
Heidelberg University Hospital, Heidelberg
Visiting Professor of Malaria Immunology
Nuffield Department of Medicine, University of Oxford, UK

“Expression of rheumatological autoantibodies by HIV positive patients: virus induced or constitutive?”

Prof. Elopy N. Sibanda
Asthma, Allergy and Immune Dysfunction Clinic
Parirenyatwa University Teaching Hospital, Zimbabwe
The National Univ. of Science and Technology Medical School, Zimbabwe,
Adjunct Professor, Medical University of Vienna, Austria


Host:
Rudolf Valenta
 

Double Seminar (PDF, 47KB)
Double Seminar: “Towards a highly effective vaccine against Plasmodium falciparum malaria” & “Expression of rheumatological autoantibodies by HIV positive patients: virus induced or constitutive?” 24.03.2017
  • Prof. Hans C. Oettgen, M.D., Ph.D. (Children's Hospital Professor of Pediatric Immunology, Harvard Medical School; Associate Chief, Division of Immunology, Boston Children’s Hospital
    Host: Univ. Prof. Dr. Rudolf Valenta
  • Seminar des SFB Program Grant F46 "Towards prevention and therapy of allergy"

First-Come-Together-Seminar der Österreichischen Gesellschaft für Vakzinologie und der MedUni Wien.

Vor dem Hintergrund, dass nicht alle Impfstoffe die gewünschte Wirksamkeit erreichen und Limitierungen zeigen, wird an konkreten Beispielen gezeigt, wo Problemfelder in der Vakzinologie bestehen und welche neuen Ansätze in der Impfstoffentwicklung verfolgt werden.

Im Anschluss findet ab 18:00 Uhr die Podiumsdiskussion "Gesundheitskompetenz und Impffreudigkeit: Woran krankt's" statt.

IRC SEMINAR: “CD169+ Macrophages and dendritic cells: Collaboration results in efficient induction of adaptive immune responses"

Joke DEN HAAN, PhD
(VU University Medical Center, Molecular Cell
Biology and Immunology, Amsterdam, The Netherlands)

Host: Johannes Stöckl

CD169+ Macrophages and dendritic cells: Collaboration results in efficient induction of adaptive immune responses (PDF, 397KB)
Tuesday, 9th May 2017 15:00 Vienna Competence Center, Seminar Room, 1st Floor, Lazarettgasse 19, 1090 Vienna Programme 24.03.2017

Allergien treten in den verschiedensten Organen auf. Damit AllergikerInnen die bestmögliche Diagnose und Behandlung erhalten, braucht es die Zusammenarbeit von ExpertInnen aus verschiedenen Bereichen. An diesem Nachmittag im traditionellen Jugendstilhörsaal der Medizinischen Universität Wien haben Sie die Gelegenheit, führende ExpertInnen ihres Fachs zu hören, die die verschiedenen Organsysteme, die immunologischen Grundlagen sowie moderne Diagnose- und Behandlungsmethoden besprechen. Bei einem Büffet besteht die Gelegenheit zum persönlichen Informationsaustausch.

Programm und Details

IRC SEMINAR: “Cytomegalovirus expressing NKG2D ligand Rae-1 gamma as a tumor vaccine vector”

Stipan Jonjic, MD, PhD
(Faculty of Medicine, University of Rijeka, Croatia)

Host: Christoph Steininger

Cytomegalovirus expressing NKG2D ligand Rae-1 gamma as a tumor vaccine vector (PDF, 183KB)
Thursday, 18th May 2017 - 14:00 Vienna Competence Center, Seminar Room, 1st Floor, Lazarettgasse 19, 1090 Vienna Programme 24.03.2017

Wissenswert

Impfen

Impfen

Impfen - Wann. Wogegen. Warum

Ursula Wiedermann-Schmidt

Ratgeber der MedUni Wien in Kooperation mit Manz Verlag

Zum Buch
Pollen & Allergie

Pollen und Allergie

Pollenallergie erkennen und lindern

Katharina Bastl; Uwe E. Berger

Ratgeber der MedUni Wien in Kooperation mit Manz Verlag

Zum Buch
Pollenwarndienst.at

Pollenwarndienst

Aktuelle Pollenbelastung • Belastungslandkarte • Vorhersage • Pollen-App zum Download • Pollentagebuch 

Pollenwarndienst.at

Sepsis

Das Bannerbild wurde von Johannes Zipperle als Teil einer Wissenschafts-Visualisierungskooperation mit dem Dokumentarfilmer Prof. Alfred Vendl und dem LBI Trauma in Wien erstellt.
© Johannes Zipperle / YSA - Young Scientist Association