Skip to main content

Facts & Figures über die Medizinische Universität Wien

1365 als Medizinische Fakultät der Universität Wien gegründet, ist die heutige MedUni Wien eine der größten und renommiertesten Medizinischen Universitäten weltweit.


Kurzprofil

Die Medizinische Universität Wien (kurz: MedUni Wien) ist eine der traditionsreichsten medizinischen Ausbildungs- und Forschungsstätten Europas. Mit rund 8.000 Studierenden ist sie heute die größte medizinische Ausbildungsstätte im deutschsprachigen Raum. Mit ihren 26 Universitätskliniken, drei klinischen Instituten, 12 medizintheoretischen Zentren und zahlreichen hochspezialisierten Laboratorien zählt sie auch zu den bedeutendsten Spitzenforschungsinstitutionen Europas im biomedizinischen Bereich. Im Juni 2010 wurde mit dem "Anna Spiegel Forschungsgebäude" ein eigenes Laborgebäude mit hochspezialisierten "Core Facilities" eröffnet.

Universitätsleitung

Univ.-Prof. Dr. Markus Müller (Rektor)


Aufgaben/Bereiche

Forschungscluster

Der Impaktfaktor der wissenschaftlichen Publikationen 2005–2017
Der wissenschaftliche Output und die Qualität der Forschung an der MedUni Wien steigen konstant.

Zahlen | Daten

  • 2004 gegründet
  • 8.000 Studierende
  • 5.500 MitarbeiterInnen gesamt (gerundet)
  • 3.600 wissenschaftliche MitarbeiterInnen
  • 30 Universitätskliniken und klinische Institute
  • 12 Medizintheoretische Zentren
  • 18 postgraduelle Lehrgänge
  • 16 thematische Programme im PhD-Studium
  • 10 thematische Programme im Doctoral Program of Applied Medical Science
Grafik: Übersicht der Wissenschaftlichen MitarbeiterInnen

Klinikdaten AKH Wien (im Jahr 2016)

  • 1.475 ÄrztInnen im AKH Wien
  • 114.029 stationäre Behandlungen
  • 550.970 ambulante Fälle
  • 55.431 Operationen

Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Spitalgasse 23
1090 Wien

T: +43 (0)1 40160-11502
F: +43 (0)1 40160-911500
pr@meduniwien.ac.at

Für Sie auch interessant

Strategie und Vision der MedUni Wien Fortschritt beginnt im Kopf Weiter