Skip to main content

Das Diplomstudium Humanmedizin

Anmeldung & Zulassung
Studiensprache
Studium

12 Semester (360 ECTS)
Abschluss: Dr. med. univ.

Studienplätze
Inhalt

Das Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Universität Wien dient der wissenschaftlichen Vorbildung für den ärztlichen Beruf in allen Fachrichtungen – sowie theoretisch als auch praktisch. 

Das Studium setzt sich zum Ziel, die AbsolventInnen zu handlungskompetenten DoktorInnen der gesamten Medizin (Dr. med.univ.) auszubilden.

Durch die Vermittlung umfassender Kenntnisse – mit einem hohen Stellenwert des praxisorientierten Unterrichts – und eine frühe Auseinandersetzung mit konkreten medizinischen Fragestellungen, wie z.B. dem Wissen über geschlechterspezifische Unterschiede (Gender Medicine), wird für die AbsolventInnen eine breite medizinische Bildung mit fundierter Handlungskompetenz angestrebt.

Die Ausbildung an der MedUni Wien schafft also beste Voraussetzungen für den Eintritt in das Berufsleben und optimale Grundlagen für die postpromotionelle Ausbildung in allen ärztlichen Fachbereichen.


Die Schwerpunkte des Diplomstudiums Humanmedizin

Die Gestaltung des Curriculums für das Studium der Humanmedizin ist von folgenden Leitlinien getragen: Fächerintegration, Problemorientierung, methodengeleitetes Prüfen, Berechnung der Ausbildungskapazität, Evaluation und Qualitätskontrolle.

Damit eine postpromotionelle Ausbildung, wie z.B. zum Arzt / zur Ärztin für Allgemeinmedizin oder eine spezielle Fachrichtung, angetreten werden kann, müssen die AbsolventInnen über intellektuelle, praktische und zwischenmenschliche Befähigungen verfügen.

Dieses Qualifikationsprofil umfasst die Bereiche:

  • Wissen und Verständnis,
  • Klinische Fertigkeiten und Fähigkeiten,
  • Kommunikative Kompetenzen,
  • Ärztliche Haltung und
  • Berufsrelevante Kompetenzen.

Der Ablauf des Studiums der Humanmedizin

All diese Faktoren werden den Studierenden in zwölf Semestern gelehrt, inklusive der Absolvierung von Famulaturen (Praktika) für 18 Wochen und des Klinisch-Praktischen Jahrs für 48 Wochen. Der Umfang von Vorlesungen und sonstigen Pflichtlehrveranstaltungen wird in Semesterstunden angegeben. Entsprechend der Dauer eines Semesters (15 Wochen) bedeutet „eine Semesterstunde“ 15 Mal eine akademische Unterrichtsstunde à 45 Minuten.

Der Unterricht im ersten und zweiten Studienabschnitt findet in zeitlich und inhaltlich strukturierten, aufeinander aufbauenden Themenblöcken statt. Im ersten und zweiten Studienabschnitt werden außerdem klinische Fertigkeiten und Fähigkeiten im Kleingruppenunterricht von Beginn des Studiums an trainiert. Die hier bearbeiteten Lerninhalte werden im dritten Studienabschnitt mit der Zielsetzung vertieft, ein hohes Kompetenzniveau zu erreichen. Im dritten Studienabschnitt finden Klinische Praktika an den Stationen und Ambulanzen der Universitätskliniken sowie an von der Universität anerkannten Lehrkrankenhäusern und Lehrpraxen statt. Die Diplomarbeit ist parallel zu den Lehrveranstaltungen des 2. und 3. Studienabschnitts anzufertigen.

Studiendetails

Campus und Uni-Leben Die MedUni Wien ist nicht nur ein Ort zum Lernen und Arbeiten, sondern auch zum Leben. Damit das bestmöglich gelingt, haben wir hier hilfreiche Informationen und wertvolle Tipps zusammengefasst. Tipps
Facts & Figures der MedUni Wien Die Medizinische Universität Wien (kurz: MedUni Wien) ist eine der traditionsreichsten medizinischen Ausbildungs- und Forschungsstätten Europas. Mit über 7.500 Studierenden ist sie heute die größte medizinische Ausbildungsstätte im deutschsprachigen Raum. Auf einen Blick