Skip to main content

Nr13 Pathophysiologie, Kennzahl: 2291/21

An der Medizinischen Universität Wien ist am Zentrum für Pathophysiologie, Infektiologie und Immunologie / Institut für Pathophysiologie und Allergieforschung mit der Kennzahl: 2291/21, voraussichtlich ab 3. Mai 2021 eine Stelle mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden mit einer Assistentin / einem Assistenten (postdoc) zu besetzen.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 3.945,-- brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.

Als eines der führenden universitären Zentren in Europa bieten wir spezielle Nachwuchsförderung in wissenschaftlicher Forschung und Lehre an.

Das Arbeitsverhältnis endet nach Ablauf von 4 Jahren.

Anstellungserfordernisse: Abgeschlossenes Studium der Biologie/Mikrobiologie oder einer ähnlichen bzw. vergleichbaren Studienrichtung mit facheinschlägigem Doktorat, Qualifikation in Forschung und Lehre. Die fremdenrechtlichen Anstellungserfordernisse bei Nicht-EU-BürgerInnen müssen gewährleistet sein.

Gewünschte Zusatzqualifikationen: Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir eine/n hochmotivierte/n Wissenschafter/in mit ausgeprägter Expertise mit Antigen-spezifischen B Lymphozyten sowohl in in vitro als auch in vivo Modellen.

Gewünscht sind:

  • Expertise in molekularbiologischen, biochemischen und immunologischen Methoden: profunde Kenntnis der Durchflusszytometrie, Zellsortierung und Konfokalmikroskopie
  • Erfahrung mit humanen B-Zellen und Mausmodellen im Zusammenhang mit der Biologie von B Lymphozyten
  • Erfahrung mit der Analyse von Multi-Omics Daten sowie mit der Sequenzanalyse von Immunglobulinen
  • Umfassende Erfahrung mit Statistik sowie mit Data Mining
  • Herausragende bisherige Forschungsleistung mit entsprechenden Publikationen in anerkannten wissenschaftlichen Journalen
  • Abgeschlossener Auslandsaufenthalt im Rahmen der postgraduellen Ausbildung
  • Erfolgreiche Einwerbung von hochrangigen Fellowships oder/und Drittmittelgrants
  • Erfahrung als Gruppenleiter/in sowie in der Betreuung von PhD- und MasterstudentInnen
  • Mehrjährige Lehrerfahrung sowie Erfahrung in der Organisation von Lehrkursen
  • Exzellentes Englisch in Wort und Schrift

Die Medizinische Universität Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Die Informationen gemäß Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen.

Information regarding the General Data Protection Regulation is available at
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen_en.

Kennzahl: 2291/21

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit der Kennzahl: 2291/21 bis 21. April 2021 an:
bewerbungen@meduniwien.ac.at
oder postalisch an:
Medizinische Universität Wien
Abteilung Personal und Personalentwicklung
1090 Wien, Spitalgasse 23
https://www.meduniwien.ac.at/web/karriere/stellenausschreibungen/