Skip to main content

Tag der Medizinischen Universität Wien 2021

Freitag, 12. März 2021

Für eine gesündere Zukunft

Als medizinische Fakultät der Universität Wien war die MedUni Wien Gründungsmitglied der Alma Mater Rudolphina und schon im Mittelalter eine weithin anerkannte Instanz für Gesundheitsfragen. Der 12. März 1365 gilt als Gründungstag.

Nach einem Jahr Pandemie sehnen sich die meisten von uns nach mehr persönlichem Kontakt. Sich auszutauschen und einander besser kennenzulernen ist auch eine wesentliche Idee des Tages der Medizinischen Universität. Nachdem der Tag der Medizinischen Universität Wien bereits zu Beginn der Corona–Pandemie im März 2020 kurzfristig ins Internet übersiedeln musste, kamen wir auch in diesem Jahr virtuell zusammen, um den Gründungstag unserer Universität zu begehen.

Ihr Markus Müller
Rektor der Medizinischen Universität Wien


Überblick über die Programmpunkte

12:00 | Gedenkstunde am "Mahnmal gegen das Vergessen"

Eine Gedenkstunde beim "Mahnmal gegen das Vergessen" stand am Beginn des Tages der Medizinischen Universität Wien. Es sprachen Rektor Markus Müller, Israels Botschafter Mordechai Rodgold, der Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Oskar Deutsch und Christiane Druml, UNESCO-Professorin für Bioethik. Oberkantor Shmuel Barzilai gestaltete die Veranstaltung.

Zur Event-Seite: www.meduniwien.ac.at/tagderuniversitaet.

15:00 - 16:30 | Universitätsvorlesung: Christoph Huber "Forschung in Leben verwandeln"

Die Universitätsvorlesung 2021 hielt Christoph Huber, Mitbegründer von BioNTech - jenem Biotech-Unternehmen, das die RNA-basierte Schutzimpfung gegen das SARS-CoV-2 Virus entwickelt hat. Sein Vortrag "Forschung in Leben verwandeln" und das anschließende Gespräch mit Markus Müller wurde auf www.meduniwien.ac.at/tagderuniversitaet live übertragen.

Christoph Huber ist Hämatologe, Immunologe, Onkologe und Mitglied zahlreicher Boards und Gremien. In Innsbruck baute er ein Stammzelltransplantations- und Immuntherapie-Programm auf, in Mainz ein international führendes Zentrum für Immun-Onkologie und Stammzelltransplantation. Gemeinsam mit Uğur Şahin und Özlem Türeci gründete er zwei Einhorn-Firmen: 2001 das Unternehmen Ganymed, das monoklonale Antikörper gegen Tumorantigene entwickelt, und 2008 BioNTech, das unter anderem genetisch modifizierte Abwehrzellen, mRNA-kodierte Antikörper und Impfungen erforscht und den ersten zugelassenen Covid-19-Impfstoff hervorgebracht hat.

Im Rahmen der Universitätsvorlesung wurden außerdem die Förderpreise des VFWF (Verein zur Förderung von Wissenschaft und Forschung) für die besten Dissertationen und Habilitationen des Jahres 2020 sowie die PreisträgerInnen der Veronika-Fialka-Moser-Diversitätspreise und die "Inventors of the Year" bekannt gegeben.

17:00 | Lebenswege: Heinz Flamm

Als Bakteriologe gelang Heinz Flamm der frühe Nachweis von Listerien beim Menschen. Als Leiter des Hygiene-Instituts etablierte er die neuen Arbeitsgebiete Krankenhaushygiene, Virologie, Lebensmittelhygiene, Parasitologie, Tropenmedizin und Spezifische Prophylaxe sowie Sozial- und Umwelthygiene. In der Alumni Club der MedUni Wien-Veranstaltungsserie erzählte er über seine spannenden "Lebenswege", das Gespräch führte Wilfried Ellmeier und wurde live auf www.meduniwien.ac.at/tagderuniversitaet übertragen.

17:50 | Lebenswege: Hildegunde Piza-Katzer

Hildegunde Piza-Katzer sorgte in ihrer Karriere für einige chirurgische Premieren und zeichnete zum Beispiel für eine der ersten erfolgreichen Handtransplantationen weltweit verantwortlich. Im Gespräch mit Michaela Fritz erzählte die Ausnahmechirurgin, die als erste Frau im deutschsprachigen Raum Vorstand einer chirurgischen Universitätsklinik wurde, über ihre beruflichen und privaten "Lebenswege". Der Livestream wurde auf www.meduniwien.ac.at/tagderuniversitaet übertragen.

19:00 - 20:00 | Clubhouse Talk

Michaela Fritz, Vizerektorin für Forschung und Innovation, lud abschließend zu einem Clubhouse Talk zum Thema "Working together towards a healthier future - Universities collaborating internationally". Mit Vizerektorin Michaela Fritz und Alumni Club-Präsident Harald Sitte diskutieren die Adjunct Professors Andrea Rockall (Clinical Chair of Radiology, Imperial College London, UK) und Elopy Sibanda (National University of Science and Technology, Bulawayo, Zimbabwe).