Skip to main content English

15. Weiterbildung zum ÖÄK-Diplom Krankenhaushygiene, Teil 2

Events

15. September 2022 - 16. September 2022
8:00 - 18:00

Van Swieten Saal der Medizinischen Universität Wien
Van-Swieten-Gasse 1a
1090 Wien

Grundlagen zur Verhütung, Erkennung und Bekämpfung nosokomialer Infektionen

Liebe Kolleg:innen,

das Krankenanstalten- und Kuranstaltengesetz (§8a) verpflichtet die Krankenanstalten, eine:n Fachärzt:in für Hygiene und Mikrobiologie (KrankenhaushygienikerIn) oder eine:n sonst fachlich geeignete:n, zur selbstständigen Berufsausübungberechtigte:n Ärzt:in (Hygienebeauftragte:r) zur Wahrung der Belange der Hygiene zu bestellen.

Die Österreichische Gesellschaft für Hygiene, Mikrobiologie und Präventivmedizin (ÖGHMP) bietet eine spezielle Weiterbildung in den Grundlagen der Krankenhaushygiene und Mikrobiologie für hygienebeauftragte Ärzt:innen und alle interessierten Kolleg:innen an.

Dies geschieht in Zusammenarbeit mit dem Institut für Hygiene, Mikrobiologie und Tropenmedizin am Ordensklinikum Linz Elisabethinen, der Universitätsklinik für Krankenhaushygiene und Infektionskontrolle von MedUni Wien und AKH Wien, der Sektion für Hygiene und Medizinische Mikrobiologie der MedUni Innsbruck, dem Institut für Hygiene, Mikrobiologie und Umweltmedizin der MedUni Graz und dem Lehrlabor der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg.

Ziel dieser Weiterbildung ist die Vermittlung von theoretischen und praktischen Grundlagen der Krankenhaushygiene, die für die Verhütung, Erkennung und Bekämpfung nosokomialer Infektionen erforderlich sind.

Mit der Absolvierung dieses Kurses werden die Voraussetzungen für die Anerkennung des ÖAK-Diploms Krankenhaushygiene erfüllt.

Fortsetzungstermin:
Kursteil 3, 15.-16.03. 2023, Innsbruck

Programm

 

Programm

 

Anmeldung

Teilnahme am Kurs ist nur durch vorherige Anmeldung möglich:
+43 (0)1 40400-19040
oder office_khh@meduniwien.ac.at