Skip to main content

Krisenmanagement im Rahmen von Klinischen Studien

Events

15. September 2016
15:00 - 17:30

AKH Wien, Hörsaalzentrum,
Ebene 8, Hörsaal 2,
Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien

 

Die Gesellschaft für Pharmazeutische Medizin (GPMed) widmet sich in Kooperation mit der MedUni Wien am 15. September 2016 dem Thema Krisenmanagement im Rahmen von klinischen Studien. Es referieren ExpertInnen zu Themen wie "Tod in Phase I - vermeidbar?" sowie "Kommunikation in der Krise" oder "Krisenmanagement: Die Sicht der Medien". 

 

Programm

 

15:00 Uhr Begrüßung und Einführung GPMed
Dr. Wolfgang Bonitz
Präsident GPMed Österreich
Moderation:
Assoc. Prof. Priv. Doz. Dr. Markus Zeitlinger
Universitätsklinik f. Klinische Pharmakologie, Executive Director/VA GPMed, Medizinische Universität Wien

15:15 Uhr Tod in Phase I – vermeidbar?
Univ.-Doz. Dr. Martin Brunner
Universitätsklinik f. Klinische Pharmakologie u. Ethik-Kommission, Medizinische Universität Wien

15:45 Uhr Kommunikation in der Krise
Mag. Johannes Angerer
Leiter Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit,
Medizinische Universität Wien

16:15 Uhr Krisenmanagement: Die Sicht der Medien
Ernst Mauritz
Kurier, Ressort Lebensart, stv. Ressortleiter

ab ca. 16:45 Uhr Get-together / Netzwerken bei Getränken und Knabbereien

 

Details und Kontakt

 

Anmeldung

 

Die Teilnahme ist für Mitglieder der „Gesellschaft für Pharmazeutische Medizin“, für MitarbeiterInnen des AKH Wien / der MedUni Wien und der AGES sowie für Studierende kostenlos.
Nichtmitglieder werden ersucht, den Tagungsbeitrag von € 35,-- / Person im Voraus auf das Erste Bank Konto (IBAN: AT132011131002203492, BIC: GIBAATWWXXX) zu überweisen.
Dieser Betrag kann auf Wunsch einer späteren Mitgliedschaft in der GPMed im laufenden Kalenderjahr angerechnet werden.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie um Anmeldung unter e-mail: office.gpmedaustria@gmail.com bis 9. September 2016.

 

Für diese Veranstaltung wurden 3 DFP Punkte von der ÖÄK approbiert.