Skip to main content

news

Auszeichnung für Ljubomir Petricevic von der Universitätsklinik für Frauenheilkunde

(Wien, 22-10-2014) Ljubomir Petricevic von der Universitätsklinik für Frauenheilkunde der MedUni Wien wurde beim 60. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe in München mit dem Wissenschaftspreis der Arbeitsgemeinschaft für Infektionen und Infektionsimmunologie der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe ausgezeichnet.

Die Gesellschaft würdigte Petricevic‘ Arbeiten auf dem Gebiet der gynäkologisch-geburtshilflichen Infektionen, speziell seine Forschungen über den Probiotikaeinsatz in der Frauenheilkunde.

Zur Person
Ljubomir Petricevic wurde 1973 geboren und studierte Medizin an den Universitäten in Belgrad und in Wien. Seit 2005 arbeitet er an der MedUni Wien, Universitätsklinik für Frauenheilkunde, wo er auch seine Ausbildung zum Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe absolvierte. Er ist Leiter des Infektionsteams und des Mikrobiologischen Labors für gynäkologische und geburtshilfliche Infektionen. Petricevic ist zweiter Vizepräsident der European Society for Infectious Diseases in Obstetrics and Gynaecology (ESIDOG), Austrian Commission. Sein Forschungsschwerpunkt ist der Probiotika-Einsatz in der Frauenheilkunde und die Infektionen in der Schwangerschaft und Frühgeburt.