Skip to main content

news

Bruno Niederle zum Präsidenten der Europäischen Gesellschaft Endokriner Chirurgen gewählt

(Wien, 06-06-2012) – Bruno Niederle, Leiter der Chirurgischen Endokrinologie an der Klinischen Abteilung für Allgemeinchirurgie der Universitätsklinik für Chirurgie, MedUni Wien, wurde für die kommenden zwei Jahre zum Präsidenten der „European Society of Endocrine Surgeons“ (ESES) gewählt.

Zur Person

Bruno Niederle, geboren 1953 in Steyr (OÖ), promovierte 1976 zum Doktor der gesamten Heilkunde an der medizinischen Fakultät der Universität Wien und war anschließend Assistenzarzt an der Klinischen Abteilung für Allgemeinchirurgie, wo er 1992 auch zum stationsführenden Oberarzt ernannt wurde.

Im Jahr 2000 wurde Niederle zum Universitätsprofessor für „Spezielle Chirurgie“ ernannt. Seither ist er Leiter der Chirurgischen Endokrinologie. Niederle hat an mehr als 600 Publikationen in nationalen und internationalen Fachzeitschriften mitgewirkt und zahlreiche Preise wie den Theodor Billroth-Preis der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie bzw. der Ärztekammer für Wien oder diverse Sandoz-Forschungspreise erhalten.