Skip to main content

news

CCC-Grand Rounds mit fünf Top-OnkologInnen

(Wien, 13-03-2012) Mit dem schottischen Biostatiker Peter Boyle als Vortragendem startet am Mittwoch, dem 14. März 2012, das Sommersemester der Grand Rounds des Comprehensive Cancer Centers (CCC) an der MedUni Wien. Der Schotte hat die großen Institutionen der Krebsepidemiologie wie die International Agency for Research on Cancer und das European Institute of Oncology (EIO) mitgeprägt. Wichtige Dokumente wie der „European Code against Cancer“ entstanden unter seinem Vorsitz. Auch für seinen Vortrag in Wien hat er ein großes Thema gewählt. Boyle spricht über „Global Public Health and the Future of Epidemiology“.

Die Grand Rounds werden am Mittwoch, 21. März, mit Nadia Harbeck, Leiterin des Brustzentrums der Ludwig-Maximilian-Universität in München (LMU), fortgesetzt. Harbeck ist eine international renommierte Expertin für prognostische und prädiktive Biomarker. In ihrem Vortrag behandelt sie: „Molecular Subtypes in Breast Cancer – Clinical Relevance for Therapy Decision Making“.

CCC-Grand Rounds – Sommersemester 2012 (jeweils im Jugendstilhörsaal, Spitalgasse 23, Rektoratsgebäude/Bauteil 88, 1090 Wien):

Mittwoch, 14. März, 14 Uhr:
Peter Boyle, International Prevention Research Institut in Lyon: „Global Public Health and the Future of Epidemiology“

Mittwoch, 21. März, 14 Uhr
Nadia Harbeck, Brustzentrum der Ludwig-Maximilian-Universität in München: “Molecular Subtypes in Breast Cancer – Clinical Relevance for Therapy Decision Making”

Mittwoch, 18. April, 14 Uhr:
Gehard Höfler, Institut für Pathologie der Medizinischen Universität Graz: “Cancer Cachexia and the Role of Lipid Metabolism in Tumor Growth”

Mittwoch, 16. Mai, 14 Uhr:
Cora N. Sternberg, Abteilung für medizinische Onkologie am San Camillo and Forlanini-Spital in Rom: „Novel Therapies for the Treatment of Castration Resistant Prostate Cancer“

Mittwoch, 27. Juni, 14 Uhr:
Heinz-Josef Lenz, Norris Comprehensive Cancer Center in Los Angeles: “Pharmacogenomics in Colon Cancer: How Did We Get Here and Where Do We Go?”