Skip to main content

news

Förderpreis der Dr. Maria Schaumayer-Stiftung für Barbara Thometich

Barbara Thometich von der Abteilung Biomedizinische Forschung an der Medizinischen Universität Wien, erhält für ihre Arbeit „Expression des matrizellulären Proteins Tenascin-C im Remodelling-Prozess nach einem Herzinfarkt“ den Förderpreis der Dr. Maria Schaumayer-Stiftung.

Im Rahmen ihrer Dissertation erforschte Frau Thometich, betreut von Karin Macfelda (Abteilung Biomedizinische Forschung), die Expression des Proteins Tenascin-C, einer Komponente der extrazellulären Matrix, nach einem Herzinfarkt im Tiermodell. Bei Ihren Untersuchungen konnte eine zeitliche Verschiebung im Expressionsmuster des Proteins gezeigt werden. Weiters wurden unterschiedliche Isoformen des Proteins identifiziert, die speziell im vom Infarkt betroffenen Gewebe hochreguliert werden.

Das Protein Tenascin-C spielt aber nicht nur eine wichtige Rolle in der kardiovaskulären Grundlagenforschung. Es ist bekannt, dass bestimmte Isoformen vermehrt z.B. bei Gehirntumoren exprimiert werden. Bei der Behandlung von diesen Tumoren werden bereits radioaktiv markierte Antikörper erfolgreich verwendet, die sich gegen diese speziellen Isoformen des Proteins richten um eine gezielte Therapie zu ermöglichen.

Mit dieser Information über die speziell hochregulierten Isoformen nach Infarkt könnten in Zukunft, ähnlich wie bei manchen Formen der Tumor-Therapie, neue Medikationen bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen entwickelt werden.

Zur Person
Barbara Thometich verfasste ihre Diplomarbeit am renommierten Institut für Molekulare Pathologie (IMP) und ist Forscherin an der Abteilung für Biomedizinische Forschung an der MedUni Wien. Im Mai 2010 beendete sie das Doktoratsstudium der Naturwissenschaften erfolgreich mit der Arbeit „Analysis of tenascin-C expression pattern in post myocardial infarction remodelling“.

Zur Stiftung
Die Dr. Maria Schaumayer-Stiftung wurde 1991 von der damaligen Nationalbankpräsidentin Maria Schaumayer gegründet. Ziele dieser gemeinnützigen Stiftung sind die aktive Unterstützung und Förderung von Karrieren von Frauen in Wirtschaft und Wissenschaft und die Förderung der Erforschung und der Verbesserung der Rahmenbedingungen dieser Laufbahn.