Skip to main content

news

Forum Alpbach 2014

Sie studieren oder sind gerade mit Ihrem Studium fertig geworden?

Sie möchten am Europäischen Forum Alpbach 2014 teilnehmen?

 

Von 13. bis 29. August werden rund 4.000 TeilnehmerInnen aus über 60 Nationen ins Tiroler Bergdorf Alpbach kommen, um im Rahmen dieser interdisziplinären Konferenz, unter dem Thema "At the Crossroads", aktuelle Themen der Zeit zu diskutieren.

 

Die gemeinnützige Privatstiftung des Europäischen Forums Alpbach stellt auch in diesem Jahr, mit Unterstützung zahlreicher Sponsoren, Stipendien zur Teilnahme am Europäischen Forum Alpbach zur Verfügung.

 

Wir legen sehr großen Wert auf die aktive Teilnahme von jungen StudentInnen und HochschulabsolventInnen aus der ganzen Welt. In Alpbach haben sie die Möglichkeit, in einem informellen Rahmen mit renommierten Persönlichkeiten und ExpertInnen ins Gespräch zu kommen und drängende Fragen zu diskutieren. Ein umfangreiches Rahmenprogramm bietet die Gelegenheit, die Diskussionen abseits der Konferenz- und Seminarräume fortzusetzen.

 

Erneut wird es 16 einwöchige interdisziplinäre Seminare geben, die das Thema "At the Crossroads" aus den unterschiedlichsten wissenschaftlichen Blickwinkeln thematisieren. Darüber hinaus werden die Alpbacher Gespräche das Thema mit Fokus auf Gesundheit, Technologie, Politik, Wirtschaft, Baukultur, Finanzmärkte und Recht in interaktiven Diskussionen beleuchten. Sommerschulen zu Europarecht und Gesundheitspolitik sowie ein reichhaltiges Kulturangebot ergänzen das Programm. Unter http://www.alpbach.org/efa14 geben wir einen ersten Blick auf alle Programmschwerpunkte.

 

Ich lade Sie herzlich ein, sich um ein Stipendium zu bewerben, sowie diese Einladung an interessierte Kolleginnen und Kollegen weiterzuleiten.

 

Alle Informationen zum Stipendienprogramm finden Sie unter http://www.alpbach.org/stipendien.

 

Für Auskünfte stehe ich gerne zur Verfügung und verbleibe mit freundlichen Grüßen

 

Benedikt Grawe

 

Europäisches Forum Alpbach gemeinnützige Privatstiftung

Franz-Josefs-Kai 13/10, 1010 Wien, Österreich

Tel.: +43 (1) 718 17 11-19

Fax: +43 (1) 718 17 01

E-Mail: benedikt.grawe@alpbach.org

 

PS: In zahlreichen Regionen Europas sind Alpbacher Initiativgruppen und Clubs aktiv, die miteinander das Forum Alpbach Network bilden. Diese wurden von engagierten TeilnehmerInnen des Europäischen Forums Alpbach gegründet, die mit ihren Clubs und IGs selbständig Stipendien ausschreiben. Eine Übersicht aller Mitglieder dieses Forum Alpbach Networks finden Sie unter http://www.alpbach.org/fan.

 

===============================

 

Are you a student or recent graduate?

Do you want to participate in the European Forum Alpbach 2014?

 

From August 13 to 29, 2014, 4.000 people from over 60 countries will once again come to the Tyrolian mountain village of Alpbach to discuss and explore current issues in the interdisciplinary setting of our conference. In 2014, the European Forum Alpbach will deal with the topic "At the Crossroads".

 

The Non-Profit Foundation of the European Forum Alpbach offers scholarships, with the kind support of our donors, to enable young people to share in this experience.

 

We put a special emphasis on the active participation of young students and recent graduates from all around the world. In Alpbach, we offer them the opportunity to enter into an informal discussion with high-ranking experts and renowned personalities on the burning issues of our times. An extensive social programme gives participants the chance to continue debates outside the conference and seminar rooms.

 

The European Forum Alpbach 2014 will give its participants a choice of 16 one-week seminars which will deal with the topic "At the Crossroads" in a great variety of academic fields. The Alpbach Symposia will approach the topic from a more practice-oriented vantage point. A large number of panel discussions will give you the opportunity to debate the most burning current issues in the fields of healthcare, technology, economics, international politics, law, spatial planning and financial markets. Summer Schools for European Law and Health Care, as well as a rich cultural programme, complete the agenda. Please have a look at the first programme outline at http://www.alpbach.org/programme.

 

I cordially invite you to apply for a scholarship. Please also forward this message to colleagues who might be interested.

 

For more details about the scholarship programme please have a look at our website http://www.alpbach.org/scholarships.

 

Best regards,

 

Benedikt Grawe

 

European Forum Alpbach Non-Profit Foundation under Private Law

Franz-Josefs-Kai 13/10, 1010 Vienna, Austria

Tel.: +43 (1) 718 17 11-19

Fax: +43 (1) 718 17 01

E-Mail: benedikt.grawe@alpbach.org

 

PS: In numerous European countries, former participants have founded independent alumni groups, so-called Alpbach Initiative Groups and Clubs. These associations offer additional scholarship opportunities and organise events in the spirit of Alpbach. Together they form the Forum Alpbach Network (FAN). An overview of all members of this network can be found at http://www.alpbach.org/fan.