Skip to main content

news

Honorary Fellowship der Irischen Faculty of Pain Medicine für Hans Georg Kress

(Wien, 20-03-2013) Am 21. Februar 2013 wurde Hans Georg Kress, Leiter der Klinischen Abteilung für Spezielle Anästhesie und Schmerztherapie der MedUni Wien, bei einer feierlichen Zeremonie in Dublin (Irland) mit der Honorary Fellowship der Faculty of Pain Medicine des College of Anaesthetists of Ireland ausgezeichnet.
 
Kress wurde in das Register der Faculty aufgenommen und ist nun zum Führen des FFPMCAI (Hon.) berechtigt. Er erhielt diese ehrenvolle und selten vergebene Auszeichnung für seine internationalen Verdienste um die Schmerzmedizin in Europa, insbesondere auch für die Förderung der öffentlichen Wahrnehmung der Schmerzmedizin und ihrer Entwicklung zu einer anerkannten Fachdisziplin. Anlässlich der Verleihung der Honorary Fellowship wurde  der MedUni-Wissenschafter und amtierende Präsident der Europäischen Schmerzföderation EFIC auch zu Vorträgen am „5th Annual Scientific Meeting der Faculty of Pain Medicine in Dublin“ eingeladen.

Irland europaweit top in der Entwicklung des Fachgebiets Schmerzmedizin
Die noch junge Faculty of Pain Medicine CAI wurde 2008 offiziell im Royal College of Physicians of Ireland gegründet und widmet sich der Forschung und Lehre, beruflichen Aus- und Weiterbildung und der Etablierung von Standards in der Schmerzmedizin in Irland. Nach dem Facharztdekret kann in Irland die reguläre Faculty Fellowship durch ein schriftliches und mündliches Examen (Diploma) und eine zweijährige praktische Weiterbildung in Schmerzmedizin erworben werden. Damit setzt sich Irland europaweit an die Spitze der Entwicklung eines eigenen Fachgebietes Schmerzmedizin, vergleichbar mit Australien und USA, mit deren entsprechenden Institutionen enge Verbindungen  bestehen.

Zur Person
Hans Georg Kress, geboren 1953, ist Leiter der Klinischen Abteilung für Spezielle Anästhesie und Schmerztherapie der MedUni Wien. Nach Approbation, Promotion, Facharztausbildung und Habilitation in Anästhesiologie und Intensivmedizin in Deutschland wurde Kress 1993 auf den Lehrstuhl für Anästhesiologie, Intensiv- und Schmerzmedizin der Universität Wien berufen. Kress ist bis einschließlich 2014 Präsident der Europäischen Schmerzföderation EFIC (European Federation of IASP Chapters) mit Sitz in Brüssel, deren Executive Board er seit 2005 angehört.  Er ist Academician der European Academy of Anaesthesiology (EAA),  ehemaliger Gründungsvorstand der Österreichischen Palliativ-Gesellschaft (OPG). Professor Kress ist außerdem Vorstandsmitglied sowie Past-Präsident der Österreichischen Schmerzgesellschaft (ÖSG) und Gründungsvorsitzender der ARGE Schmerz der Österreichischen Gesellschaft für Anaesthesiologie, Reanimation und Intensivmedizin (ÖGARI).

Seine vielfältigen klinischen Tätigkeiten und Forschungsgebiete umfassen Behandlung akuter und chronischer Schmerzen, Tumorschmerz,  Palliativmedizin, interventionelle Analgesieverfahren einschließlich Neuromodulation, sowie Immun- und Neuro-Pharmakologie der Analgetika und Cannabinoide. Er ist mehrfacher Buchherausgeber, Deputy Editor der internationalen wissenschaftlichen Fachzeitschrift European Journal of Pain, ehemaliger  Mitherausgeber von Acute Pain, fungiert als Editor der CHANGE PAIN News & Reviews Journal, der Österreichischen Schmerznachrichten und ist Autor über 200 internationaler wissenschaftlicher Buch- und Zeitschriftenbeiträge.