Skip to main content

news

Humanitätspreis an Thomas Bachleitner-Hofmann und Florian Roka

(Wien, 15-05 2014) Thomas Bachleitner-Hofmann und Florian Roka wurden mit dem Humanitätspreis des Roten Kreuzes 2014 ausgezeichnet. Dieser wurde von der Heinrich Treichl-Stiftung ins Leben gerufen und zeichnet besonderes humanitäres Engagement aus.

Im Rahmen mehrerer Benefizkonzerte, die die beiden Forscher der MedUni Wien zugunsten verschiedener Hilfsaktionen des Roten Kreuzes (Pakistan, Ostafrika, Hochwasser-Hilfe) veranstaltet haben, konnten sie in den vergangenen fünf Jahren über 30.000 Euro an Spenden für das Rote Kreuz sammeln. „Die Benefizkonzerte geben uns Gelegenheit neben unserer medizinisch-wissenschaftlichen Tätigkeit an der MedUni Wien auch regelmäßig einen Beitrag im humanitären Bereich zu leisten“, so Thomas Bachleitner-Hofmann.

Die Heinrich-Treichl-Stiftung
Das österreichische Rote Kreuz hat aus Anlass des 80. Geburtstages seines langjährigen Präsidenten Heinrich Treichl im Jahr 1993 die „Heinrich Treichl-Stiftung“ eingerichtet. Ziel der Stiftung ist es, Personen auszuzeichnen, die durch eine hervorragende persönliche Leistung ihre humanitäre Gesinnung bewiesen haben oder im Rahmen einer journalistischen oder wissenschaftlichen Tätigkeit zur Verbreitung der Kenntnis humanitärer Grundsätze in der breiten Öffentlichkeit beigetragen haben.

Zu den Personen
Florian Roka ist als Dermatologe an der Universitätsklinik für Dermatologie der MedUni Wien tätig. Er hat seine musikalische Ausbildung neben seinem Medizinstudium am Konservatorium der Stadt Wien mit dem Diplom für das Konzertfach Violoncello abgeschlossen. Thomas Bachleitner-Hofmann ist an der Abteilung für Allgemeinchirurgie der Universitätsklinik für Chirurgie der MedUni Wien als chirurgischer Onkologe tätig. An der Hochschule für Musik und darstellende Kunst studierte er Klavier, ist mehrfacher Preisträger von Klavierwettbewerben im In- und Ausland und hat seit 2010 darüber hinaus zwei CDs (eine davon gemeinsam mit Florian Roka) eingespielt.

 

Thomas Bachleitner-Hofmann moderiert am 10. Juni 2014 die wissenschaftliche Sitzung der Gesellschaft der Ärzte in Wien mit dem Titel "Update: Interdisziplinäre Therapie der Peritonealkarzinose beim Colorektalkarzinom".

» Veranstaltung im Billrothhaus