Skip to main content

news

Irene Lang und Ahmad Jalili sind Teacher of the Year

(Wien, 25-11-2013) Erstmals ehrte die Medizinische Universität Wien gemeinsam mit der ÖH-Medizin ihre „Teacher of the Year“. Irene Lang und Ahmad Jalili erhielten ihre Urkunden im Rahmen der Sponsionsfeiern im Wiener Konzerthaus.

Auf den Bildern sehen Sie (links): Rektor Wolfgang Schütz, Irene Lang und
Mathias Schneeweiß (ÖH-Medizin Wien) sowie (rechts): Karin Gutiérrez-Lobos, Vizerektorin für Lehre, Gender & Diversity, Ahmad Jalili und Schneeweiß (Copyright: MedUni Wien/Foto-Sulzer).

„Die Lehrenden der MedUni Wien repräsentieren mit ihren Aufgaben in Klink, Forschung und Lehre ein breites Spektrum an Anforderungen und bringen dabei hervorragende Leistungen. Mit der Ehrung der Teacher of the Year wollen wir den hohen Stellenwert der Lehre betonen“, sagte Karin Gutiérrez-Lobos, Vizerektorin für Lehre, Gender & Diversity anlässlich der feierlichen Ehrung der Teacher of the Year 2013 im Wiener Konzerthaus.

Je ein Lehrender und eine Lehrende wurden von den Studierenden nominiert, Mathias Schneeweiß übergab als Vertreter der ÖH-Medizin Wien gemeinsam mit Karin Gutiérrez-Lobos die Urkunden an Irene Lang und Ahmad Jalili.

Irene Lang ist Professorin für Vasculäre Biologie. Sie erhielt 1996 die Venia docendi und ist seit 2008 stellvertretende Leiterin der Klinischen Abteilung für Kardiologie. Die geborene Linzerin ist Autorin von mehr als hundert Originalpublikationen, im Jahr 2006 wurde sie von der World Medical Association als "Caring Physician of the World“ nominiert.

Ahmad Jalili  ist Facharzt an der Klinischen Abteilung für Immundermatologie und infektiöse Hautkrankheiten. Im Iran geboren und in Dubai aufgewachsen absolvierte er ein PhD-Studium der Immunologie in Warschau und kam im Jahr 2004 an die MedUni Wien. Jalilis Forschungsschwerpunkte sind die Dermatoonkologie und Hauterkrankungen bei organtransplantierten PatientInnen. Jalili engagiert im Mentoring-Programm für Studierende der MedUni Wien.