Skip to main content

news

Irene Sulyok auf dem amerikanischen Anästhesisten-Kongress ausgezeichnet

(Wien, 10-01-2012) Irene Sulyok von der Universitätsklinik für Anästhesie, Allgemeine Intensivmedizin und Schmerztherapie der MedUni Wien wurde auf dem amerikanischen Anästhesisten-Kongress mit dem NYSSA-PGA Resident’s Research Award ausgezeichnet.

Dieser renommierte Preis der New York State Society of Anesthesiologists wird für besondere Leistungen von NachwuchsforscherInnen zur Förderung wissenschaftlicher Arbeiten auf dem Gebiet der Anästhesiologie und Intensivmedizin im Rahmen der jährlichen PGA Postgraduate Assembly in Anesthesiology vergeben. Sulyok erhielt die Auszeichnung für Ihre Studie "Preoperative Whole-Body Hyperthermia in Patients Undergoing Major Abdominal Cancer Surgery". 

Zur Person
Irene Sulyok wurde im Burgenland geboren. Zwischen Oktober 2000 und Juli 2006 absolvierte sie an der MedUni Wien das Studium der Humanmedizin und arbeitete danach als Turnusärztin am Krankenhaus in Kittsee. Seit Juni 2007 ist Sulyok an der MedUni beschäftigt, zunächst im Rahmen ihrer Assistenzarztausbildung an der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin.