Skip to main content

news

Katharina Mallich-Pötz ist seit 1. Jänner Leiterin von AUCEN

(Wien, 26-12-2016) Katharina Mallich-Pötz , Leiterin der Personalentwicklung der MedUni Wien, leitet mit 1. Jänner 2016 auch die Geschäftsstelle von AUCEN, dem Netzwerk für Universitäre Weiterbildung und Personalentwicklung in Österreich.

Wissensbasierte Gesellschaften stehen vor der Herausforderung, Lebensbegleitendes Lernen zu organisieren. Für Universitäten bedeutet dies, differenzierte Angebote für Zielgruppen in unterschiedlichen Lebensphasen bereitzustellen. Lifelong Learning hat Auswirkungen auf Kompetenzen, Profil und Rolle der Universitätsangehörigen in Lehre, Forschung und im Dienstleistungsbereich und damit auf die Personalentwicklung. AUCEN agiert als Plattform von Expertinnen und Experten aus Weiterbildung und Personalentwicklung, die sich mit der Gestaltung der dafür notwendigen Veränderungsprozesse auseinandersetzt. Zwanzig österreichische Universitäten sind bereits Mitglied von AUCEN. Link zur Homepage: www.aucen.ac.at

Zur Person:

Katharina Mallich-Pötz leitet seit 2010 die Personalentwicklung der MedUni Wien und erarbeitete ein vielfältiges Seminarprogramm und Maßnahmen-Portfolio. Dazu zählen beispielsweise die Etablierung eines Diversity Managements, die Ausbildung von Internen Kommunikations- und KonfliktberaterInnen, die Erstellung des ScientMedNet-Angebots für NachwuchswissenschafterInnen und die Möglichkeit für MitarbeiterInnen, Beratungen zu Karrierefragen oder zu herausfordernden Situationen im Berufsalltag in Anspruch zu nehmen. Katharina Mallich-Pötz organisiert die jährliche PE-Tagung der MedUni Wien und ist darüber hinaus Projektleiterin des Dual Career Services W – NÖ – OÖ. Sie ist Wirtschaftspsychologin und hat einen Master in Coaching und Organisationsentwicklung.