Skip to main content

news

MedUni Wien und Nanyang Technological University unterzeichneten Joint Degree Programme

(Wien, 18-06-2015) – Die Medizinische Universität Wien und die Nanyang Technological University (NTU) Singapur haben heute in Wien im Rahmen eines kurzen Festakts im Rektorat der MedUni Wien ein Joint Degree Programme unterzeichnet. Damit soll ab Herbst 2015 ein gemeinsames PhD-Studium „Medical Technology“ gestartet werden, für das die Stadt Wien und die MedUni Wien zum Startschuss je zwei Plätze für PhD-StudentInnen finanzieren. „Dieses Programm baut auf bestehenden PhD-Programmen auf und sollte daher schnell starten können“, erklärt Christian Herold, Leiter der Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin der MedUni Wien.

Dieses gemeinsame PhD-Programm fußt auf der Kooperationsvereinbarung der beiden Universitäten, die Wolfgang Schütz, Rektor der Medizinischen Universität Wien, und Bertil Andersson, Präsident der Nanyang Technological University (NTU) Singapur, im Mai 2014 auf den Gebieten der Forschung und der Lehre zwischen den beiden renommierten Universitäten vereinbart hatten. Weiterer österreichischer Kooperationspartner der Aktivitäten zwischen Wien und Singapur ist das AIT Austrian Institute of Technology.

Weiters wurde am Donnerstag die Vereinbarung über die Gründung eines gemeinsames „Research Institute of Digital Medicine“ in Singapur getroffen, eine Zusammenarbeit auf dem Gebiet der medizinischen Bildgebung und auf dem Gebiet der eHealth. Erstmals traf am Donnerstag auch das Steuerungskomitee dieses neuen Instituts zusammen.

Ziel der Zusammenarbeit zwischen MedUni Wien, NTU und AIT ist es, Technologien für den Gesundheitssektor zu entwickeln und in die Anwendung zu bringen.

Die Nanyang Technological University (NTU) Singapur wurde erst im Jahr 1981 gegründet und gilt bereits als eine der wichtigsten Universitäten in Asien und liegt unter den Top 5 der jungen Universitäten weltweit.