Skip to main content

news

oead.e-news: Stipendien für Japan und Taiwan, WTZ Ausschreibung Montenegro, RIO+20

Stipendien für Japan

JSPS Stipendien – Call für 2012
Die Japan Society for the Promotion of Science (JSPS) vergibt auch für das Fiskaljahr 2012 (1. April 2012 bis 31. März 2013) Stipendien für Japan.


Stipendien für Taiwan

Die Kulturabteilung des Taipei Wirtschafts- und  Kulturbüros schreibt Stipendien für das Studienjahr 2012/2013 (1. September 2012 bis 31. August 2013) aus. Nähere Informationen: 
Stipendium für Taiwan (Einreichtermin 25.4.2012)
Sprachstipendium für Taiwan (Einreichtermin 30.4.2012


WTZ-Ausschreibung Montenegro 2013-14

Aufruf zur Einreichung von Projektanträgen

Ab heute wird zur Einreichung von Projektanträgen im Rahmen der Wissenschaftlich-Technischen Zusammenarbeit mit Montenegro für die Laufzeit 2013-14 (2 Jahre) aufgerufen (Deadline: 6. April 2012).

Ziel des Programms ist die Intensivierung der internationalen wissenschaftlichen Zusammenarbeit österreichischer Wissenschafter/innen mit den Wissenschafter/innen aus den Partnerländern durch Finanzierung von Mobilitätskosten im Rahmen bilateraler bzw. trilateraler wissenschaftlicher Kooperationsprojekte.

Alle weiteren Informationen zu aktuellen und geplanten WTZ-Ausschreibungen sowie die für die Antragstellung notwendigen Dokumente finden Sie auf der WTZ-Website unter www.oead.at/wtz/ (siehe "Aktuelle Ausschreibungen").


Rio+20

Wissenschafter/innen und Jugendliche ziehen Bilanz
Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Schlüssel für eine lebenswerte Zukunft. Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der wegweisenden Konferenz für Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro 1992 ermöglicht das BMWF im Zuge der Initiative „Rio+20 – Wissenschafter/innen und Jugendliche ziehen Bilanz“ diesen Sommer 365 Jugendlichen, sich im Rahmen eines vierwöchigen Praktikums ein Bild von der österreichischen Nachhaltigkeitsforschung in einer Forschungseinrichtung zu machen.

Gemeinsam mit Wissenschafter/innen aus namhaften Forschungseinrichtungen behandeln die Schüler/innen erfolgreiche und spannende Forschungsergebnisse oder Produktentwick-lungen, die den Zielen der Agenda 21 entsprechen. Ausgehend von den Forschungsergeb-nissen entwickeln sie unter Anleitung der Wissenschafter/innen Visionen und Wünsche. Diese werden dann zu Entwürfen für Buchbeiträge zusammengefasst und beim BMWF eingereicht. Die Beiträge werden sowohl von den Forschungserfolgen berichten als auch die Visionen und Wünsche aufzeigen. Alle Berichte werden auf der Webseite des BMWF veröffentlicht, sowie in Printmedien und Hörfunkbeiträgen vorgestellt. Zusätzlich werden die 30 besten aller eingereichten Beiträge von einer Jury (aus Wissenschafter/innen und Journalist/innen) ermittelt und in einem eigenen Jubiläumsband, in welchem die Schüler/innen als Erstautor/innen genannt werden, herausgegeben. Präsentiert wird die Publikation von Bundesminister Karlheinz Töchterle im Rahmen einer Festveranstaltung in Zusammenarbeit mit Ö1 im Herbst 2012.

Das BMWF übernimmt das Entgelt für die Praktikant/innen (450 Euro für vier Wochen), sowie die Lohnnebenkosten. Schüler/innen, für die das Praktikum interessant ist, oder Forschungseinrichtungen, die einen oder mehrere Praktikant/innen aufnehmen möchten, können  ihr Interesse bis 30. März direkt bei Young Science (Katrin Kalchbrenner, youngscience@oead.at) bekannt geben.