Skip to main content

news

Personalentwicklung zertifiziert, Curriculum re-zertifiziert

(Wien, 12-05-2011) Die Personal-entwicklung der MedUni Wien wurde nach Begutachtung durch internationale ExpertInnen von der Österreichischen Qualitätssicherung-sagentur AQA zertifiziert. Die Medizinische Universität Wien ist damit die erste österreichische Universität, die Personalentwicklung und Personalmanagement einem Audit unterzogen hat. Gleichzeitig wurde das Medizincurriculum re-zertifiziert. Am Mittwoch, 11. Mai 2011, wurden die Urkunden überreicht.

„Durch diese internationale Evaluierung haben wir wichtige Impulse für unsere Bestrebungen erhalten, ein Personalmanagement zu gewährleisten, das an den Bedürfnissen der MitarbeiterInnen und Studierenden orientiert ist “, so Karin Gutiérrez-Lobos, Vizerektorin für Personalentwicklung und Frauenförderung an der MedUni Wien. „Es ist Dank des Engagements aller in relativ kurzer Zeit vieles an Umsetzung gelungen“, so Gutiérrez-Lobos weiter. Intensivierung und Ausweitung von Personalentwicklungsmaßnahmen für die Zukunft sind bereits in Planung.

Als wesentliche Schlüsselprozesse der Personalentwicklung wurden Berufungsverfahren und MitarbeiterInnengespräche besonders unter die Lupe genommen und Qualitätsdokumentationen verfasst. Die Auditstandards leiten sich aus den europäischen Standards und Guidelines zur Qualitätssicherung im Hochschulwesen, nationalen gesetzlichen Erfordernissen zur Entwicklung von QM-Systemen sowie aus internationalen Erfahrungen des  Hochschulmanagements und der Audit-Praxis ab.

Medizincurriculum re-zertifiziert
Das Medizincurriculum der MedUni Wien wurde bereits im Jahr 2009 in einem Pilotprojekt nach den Standards der World Federation For Medical Education (wfme) zertifiziert und war damit das erste international akkreditierte Medizincurriculum Österreichs. Im Zuge einer Re-Zertifizierung wurden die Prozesse nun erneut extern evaluiert. „Die Re-Zertifizierung unseres Medizinstudiums auf Basis eines internationalen Standards für Medizin-Curricula bis zum Jahr 2016 ist ein Meilenstein in der Qualitätssicherung der in den vergangenen Jahren erzielten Fortschritte“, freut sich der Vizerektor für Studium und Lehre, Rudolf Mallinger. „Damit ist der hohe Standard unseres Medizincurriculums bestätigt und eine erfolgreiche Weiterentwicklung gesichert.“

Die Zertifikate wurden am 11. Mai 2011 von Alexander Kohler, Geschäftsführer der AQA, überreicht.

» Galerie