Skip to main content

news

Rektor Schütz und Vizerektorin Gutiérrez-Lobos von der medizinischen Universität der Republik Moldawien ausgezeichnet

(Wien/Chisinau, 11-06-2013) Rektor Wolfgang Schütz und die Vizerektorin für Lehre, Gender & Diversity, Karin Gutiérrez-Lobos wurden am 22. Mai 2013 im Rahmen eines Besuchs in Moldawien von der medizinischen und pharmazeutischen Universität „Nicolae Testemitanu“ ausgezeichnet. Schütz wurde das Ehrendoktorat verliehen, Gutiérrez-Lobos erhielt eine Gastprofessur.

In seiner Laudatio unterstrich der Rektor der „Nicolae Testemitanu“-Universität, Ion Ababii, die jahrelange freundschaftliche Verbindung mit der MedUni Wien.
Die öffentliche, staatliche medizinische und pharmazeutische Universität in der moldawischen Hauptstadt Chisinau, die am 20. Oktober 1945 gegründet wurde und aus der medizinischen Fakultät der Universität in St. Petersburg hervorgegangen ist, ist seit 1990 nach dem früheren Gesundheitsminister Nicolae Testemitanu (1963-1968) benannt. Testemitanu lebte von 1927 bis 1986 und gilt als Reformer des Gesundheitssystems in Moldawien.

Insgesamt studieren hier rund 5.500 StudentInnen.  Die Universität kooperiert mit mehr als 30 Ländern weltweit.

Web: www.usmf.md