Skip to main content

news

Rudolf Valenta zum Foreign Adjunct Professor am Karolinska Institutet ernannt

(Wien, 18-02-2016) Rudolf Valenta, Allergieforscher am Institut für Pathophysiologie & Allergieforschung der MedUni Wien, hat eine Adjunct Professorship am schwedischen Karolinska Institutet übernommen.

Valenta wird das Department of Medicine Solna mit seiner Expertise auf dem Gebiet der molekularen Allergiediagnostik verstärken. Das Ziel sind sichere und effektivere Behandlungsmethoden sowie neue Präventivstrategien für allergische Erkrankungen.


Rudolf Valenta ist ein international anerkannter Experte auf dem Gebiet der Allergieforschung. Aus seinen Kooperationen mit ForscherInnen des Karolinska Institutes sind bisher rund 40 gemeinsam publizierte Arbeiten hervorgegangen.


Zur Person

Rudolf Valenta studierte Medizin an der Universität Wien (heute MedUni Wien), habilitierte sich in den Fächern allgemeine und experimentelle Pathologie und spezialisierte sich auf den Gebieten Pathophysiologie und Immunologie. Seit 2004 ist er Professor für Allergologie. Er leitet die Abteilung für Immunpathologie am Institut für Pathophysiologie und Allergieforschung der MedUni Wien. Er ist Koordinator des vom FWF geförderten Sonderforschungsbereiches F46 „Towards prevention and therapy of allergy“.Er hält derzeit bei rund 550 wissenschaftlichen Publikationen mit über 20.000 Zitierungen (h-index 78). Er ist Autor bzw. Ko-Autor von 132 internationalen Patenten. Rudolf Valenta ist Mitglied des Senats der MedUni Wien. Im Jahr 2012 wurde er von der MedUni Wien als „Inventor of the Year“ ausgezeichnet.

» SFB F46 „Towards prevention and therapy of allergy“