Skip to main content

news

Science2business Award an MedUni Wien

Unter dem Titel „Eine neue Sicht auf Krankheitsbilder - Automatisierte Zellerkennungs-Technologie für Forschung und Diagnose“ wird in diesem  interdisziplinären Projekt die computergestützte Analyse von Zellen in histologischen und pathologischen Präparaten weiter entwickelt. Durch Schaffung neuer lernfähiger Bildverarbeitungs-Algorithmen sollen Fragestellungen im Bereich der medizinischen Diagnostik und Lebenswissenschaften beantwortet werden.

Die Umsetzung erfolgt unter der Leitung von Ao.Univ. Prof.in Dr.in Isabella Ellinger und der Mitarbeit von  Dr.in Giovanna Bises und Ao.Univ. Prof.in Dr.in Theresia Thalhammer vom Institut für Pathophysiologie und Allergieforschung der MedUni Wien (IPA) in Kooperation mit BildverarbeitungsexpertInnen der Firmen TissueGnosticsGmbH (Wien) und Seewald Solutions (Wien).


Bild (v. li. n. re.): MR Dr.in U. Unterer (BM f. Wirtschaft, Familie und Jugend), Dr. DI A.K. Seewald (Seewald Solutions), Ao. Univ. Prof.in Dr.in DI I. Ellinger (IPA), DI Radu Rogojanu (TissueGnosticsGmbH), DI. G. Zechner (life-science Karriere Services), Univ. Prof. Dr. J. Glössl (Präsident ÖGMBT)