Skip to main content

news

Stanislava Tzaneva erhält Peregrini-Förderungspreis

(Wien, 24-11-2014) Stanislava Tzaneva von der Abteilung für Allgemeine Dermatologie der Universitätsklinik für Dermatologie der MedUni Wien wurde mit dem Peregrini Förderungspreis der Österreichischen Gesellschaft für Phlebologie und dermatologische Angiologie ausgezeichnet. Die Verleihung erfolgte im Rahmen der 25 Jubiläumstagung der Gesellschaft in Wien.

Der Peregrini-Preis hat zum Ziel, vornehmlich Forschungsprojekte auf dem Gebiet der Phlebologie zu fördern und zu unterstützen.

Zum Projekt
Die Varikose (im Volksmund auch „Krampfadern“ genannt) ist eines der häufigsten Krankheitsbilder in der westlichen Welt. Es handelt sich um eine chronisch progressive Erkrankung, wodurch es zu einer erheblichen Belastung des Gesundheitssystems durch Behandlung und Betreuung dieser PatientInnen kommt.
Mit dem Forschungsprojekt „Vergleich zweier unterschiedlicher Sicherheitsdistanzen zur sapheno-femoralen Mündung bei endovenöser Laserablation der Vena saphena magna: eine prospektive randomisierte doppel-blinde Studie“ untersucht die Forschungsgruppe von Kornelia Böhler und Stanislava Tzaneva wesentliche Wirksamkeits- und Sicherheitsparameter bei endovenöser Laserablation (EVLA) der Vena saphena magna (VSM).
Mit dem geplanten Projekt möchten die Forscherinnen diese effektive Methode zur Behandlung der Varikose weiter verbessern und optimieren.

Zur Person
Stanislava Tzaneva ist Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankeiten mit Zusatzfachausbildung in Additivfach Angiologie. Sie schloss ihr Medizinstudium in Bulgarien mit Auszeichnung ab. Ihre Facharzt- sowie Additivfachausbildung absolvierte Sie an der Universitätsklinik für Dermatologie in Wien. Ihr wissenschaftliches Hauptinteresse gilt der klinischen Forschung im Bereich der Photodermatologie, auf welchem Gebiet sie sich auch 2011 habilitierte.
Seit 2011 hat sie einen neuen Forschungsschwerpunkt im Bereich der Phlebologie und Angiologie, wo sie zusammen mit Kornelia Böhler wissenschaftlich tätig ist. Stanislava Tzaneva wurde bereits mit dem wissenschaftlichen Förderungspreis für Dermatologie der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie im Jahr 2010 ausgezeichnet, sowie vor kurzem mit dem Kreussler Phlebologists’ Travel Award der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie auf der diesjährigen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie im München. Sie ist verheiratet und Mutter zweier Kinder.

» Österreichischen Gesellschaft für Phlebologie und dermatologische Angiologie