Skip to main content

news

Walter Klepetko erhält Preis der Stadt Wien

(Wien, 16-12-2015) Walter Klepetko, Leiter der Klinischen Abteilung für Thoraxchirurgie der MedUni Wien, wurde mit dem Preis der Stadt Wien 2015 in der Kategorie Medizinische Wissenschaften  ausgezeichnet.

Die Stadt Wien stiftet jährlich Preise für hervorragende Leistungen in den Bereichen Architektur, Bildende Kunst, Literatur, Musik (Komposition), Publizistik, Wissenschaften und Volksbildung. Die Preise werden als Würdigung für das bisherige Lebenswerk verliehen, das die Bedeutung Wiens und Österreichs als Pflegestätten der Kunst, Wissenschaft und Volksbildung hervorhebt. Diese Auszeichnungen werden von der Bürgermeisterin beziehungsweise vom Bürgermeister der Stadt Wien aufgrund der Vorschläge von unabhängigen Fachjurys verliehen.

Erfolgreiches Jahr der Thoraxchirurgie
Die Klinische Abteilung für Thoraxchirurgie der MedUni Wien kann unter der Leitung von Walter Klepetko auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurückblicken. Mit Mir Ali Reza Hoda und Karin Schelch konnten zwei Forscher der Abteilung den renommierten Theodor-Billroth-Preis der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie entgegennehmen. Das ist nach 2013 bereits das zweite Mal innerhalb von drei Jahren, dass der Preis an Forschende der Abteilung geht.
Konrad Hötzenecker, Assistenzarzt der Abteilung, wurde mit dem Evarts A. Graham Memorial Traveling Fellowship der American Association of Thoracic Surgery ausgezeichnet.
Mit György Lang wurde ein Oberarzt als Ordinarius an die Semmelweis Universität Budapest berufen. Er bleibt in einer Doppelverpflichtung der MedUni Wien erhalten.
Und mit Clemens Aigner folgte nun ein weiterer Oberarzt der Abteilung der Berufung zum Ordinarius. Er ist ab 1. Jänner 2016 Leiter der Thoraxchirurgie am Westdeutschen Lungenzentrum Ruhrlandklinik der Universität Duisburg-Essen.

Zur Person
Walter Klepetko ist Professor für Thoraxchirurgie und seit 2010 Leiter der Klinischen Abteilung für Thoraxchirurgie der Universitätsklinik für Chirurgie der MedUni Wien am AKH Wien. Seine Spezialgebiete sind Chirurgie des Bronchuskarzinoms, Chirurgie funktioneller Lungenkrankheiten, Chirurgie des Lungenhochdrucks sowie Lungentransplantation und Trachealchirurgie. Er ist ein Pastpresident der Europäischen Gesellschaft für Herz und Thoraxchirurgie  (EACTS) und war Europarepräsentant im Board der gleichnamigen amerikanischen Gesellschaft (AATS). 2014 erhielt er das große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.


» Klinische Abteilung für Thoraxchirurgie
» Website Preise der Stadt Wien

» Andrea Barta erhält Preis der Stadt Wien 2015 in der Kategorie Naturwissenschaften