Skip to main content

news

Weiterhin großes Interesse für das Studium an der MedUni Wien

(Wien 26-03-2012) Das Interesse am Medizinstudium ist weiterhin sehr groß: Für den Eignungstest (EMS) an der MedUni Wien am 6. Juli 2012 haben 5.419 BewerberInnen bis zum Ende der dreiwöchigen Online-Anmeldung die Kostenbeteiligung für die Testdurchführung in Höhe von 97 Euro eingezahlt. Im Vorjahr meldeten sich 5.598 InteressentInnen verbindlich an.      

Im Vergleich zum Vorjahr praktisch gleich geblieben ist die Anzahl der Anmeldungen aus Österreich:  Heuer meldeten sich 3.050 potenzielle heimische MedizinstudentInnen an, im Vorjahr waren es 3.169. Keine Veränderung gab es bei der Geschlechterverteilung: 2011 waren 56,8 Prozent der angemeldeten Österreicher weiblich, heuer sind es 57,0 Prozent. Dementsprechend auch der Männer-Anteil : 43,2 aus dem Vorjahr stehen 43,0 Prozent 2012 gegenüber.

2.240 Bewerbungen aus EU-Ländern
Aus EU-Ländern gibt es in diesem Jahr insgesamt 2.240 InteressentInnen für ein Studium an der MedUni Wien, das ist ein Rückgang um 75 Personen gegenüber 2011. Hier beträgt das Verhältnis Frauen zu Männern 54,4 zu 45,6 Prozent. Aus Nicht-EU-Staaten gibt es 129 BewerberInnen, davon 68 Frauen (52,7 Prozent) und 61 Männer (47,3 Prozent).

Für das Studium der Human- und Zahnmedizin an der MedUni Wien gibt es insgesamt 740 Studienplätze (660 Human-, 80 Zahnmedizin). Entsprechend den geltenden Quotenregelungen werden jeweils 75 Prozent der Plätze für BewerberInnen mit österreichischem Reifezeugnis, 20 Prozent für BürgerInnen aus der EU und fünf Prozent für Nicht-EU-BürgerInnen vergeben.