Skip to main content

news

Werner Rabitsch erhält Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst

(Wien, 22-04-2016) Werner Rabitsch, Transplantationsmediziner der Universitätsklinik für Innere Medizin I der Medizinischen Universität Wien im AKH Wien, wurde vom Bundespräsidenten das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst verliehen.

Das Ehrenkreuz wurde Werner Rabitsch am 21. April 2016 im Rahmen einer Feier im Wissenschaftsministerium von Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner überreicht.

Zur Person
Werner Rabitsch ist seit Februar 1994 (bereits während seines Medizinstudiums) an der Universitätsklinik für Innere Medizin I (Leiter: Christoph Zielinski), Abteilung für Knochenmarktransplantation (KMT), als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig. Nach erfolgter Promotion begann er hier seine Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin. Nach der Facharztausbildung schloss er in den darauffolgenden Jahren sowohl die Zusatzfacharztausbildung für Hämatologie und internistische Onkologie, sowie  für internistische  Intensivmedizin erfolgreich ab. 2004 erhielt er die Venia docendi für Innere Medizin. Seit 2014 ist er ärztlicher Leiter der Abteilung für Knochenmarktransplantation an der Klinik.


Sein wissenschaftlicher Schwerpunkt liegt im Bereich der Stammzelltransplantation, unter anderem im Rahmen der Implementierung des Nabelschnurblutstammzelltransplantationsprogramms an der Medizinischen Universität Wien, sowie des Ausbaus  intensivmedizinischer Überwachungs- und Behandlungsstrategien im Rahmen der Stammzelltransplantation.


» Universitätsklinik für Innere Medizin I – Knochenmarktransplantation KMT