Skip to main content

MedUni Wien trauert um Alfred Choueki

Ehemaliger Lehrender am Institut für Anatomie im 73. Lebensjahr verstorben
Alle News

(Wien, 19-08-2016) Die Medizinische Universität Wien trauert um Alfred Choueki, der am Sonntag, im 73. Lebensjahr verstorben ist.

Prof. Dr. Alfred Choueki wurde 1943 in Wien geboren. Er absolvierte seine Schulzeit in Damaskus und studierte danach Medizin an der Universität Wien. Während seines Studiums arbeitete er zunächst als studentischer Mitarbeiter und danach als Demonstrator in den Sezierkursen des Institutes. 1979 promovierte er zum Dr. med. univ. und wurde zunächst als Spitalsarzt tätig. Bereits 1980 wandte er sich jedoch wieder der Anatomie zu und startete eine universitäre Karriere am Institut für Anatomie der Universität Wien, dem er bis zu seiner Pensionierung im Jahre 2008 treu blieb.

Alfred Choueki war ein erfahrener Lehrer, der vor allem für seinen praxisnahen praktischen Unterricht von den Studierenden geschätzt wurde. Seine Kolleginnen und Kollegen bewunderten seine ruhige, ausgleichende Art und seine hohe Fachkompetenz.

Wolfgang Weninger,
Abteilung für Anatomie