Skip to main content

Birgit Hladschik-Kermer als Teacher of The Year (Senior) der Vetmeduni Wien ausgezeichnet

Alle News

(Wien, 24-11-2016) Birgit Hladschik-Kermer vom Institut für Medizinische Psychologie der MedUni Wien wurde beim Teaching Vets-Symposium an der Vetmeduni Wien als Teacher of The Year (Senior) ausgezeichnet. Die Psychologin der MedUni Wien und Lehrbeauftragte an der Vetmeduni Wien wurde für die Konzeption und Implementierung des Kommunikationscurriculums „ Das Gespräch mit dem Tierbesitzer“ an der VetmedUni Vienna ausgezeichnet.

Birgit Hladschik-Kermer wurde gemeinsam mit Michael Leschnik als Teacher of the Year (Senior) ausgezeichnet.

Auf Einladung der Vizerektorin für Lehre und Kliniken der Vetmeduni Vienna konzipierte und implementierte Birgit Hladschik-Kermer (Zentrum für Public Health der MedUni Wien, Institut für Medizinische Psychologie) gemeinsam mit Michael Leschnik (Vetmeduni Vienna) mit Wintersemester 2014/15 das Kommunikationscurriculum „ Das Gespräch mit dem Tierbesitzer“ an der Veterinärmedizinischen Universität.

Der Schwerpunkt liegt auf dem Erwerb kommunikativer Kompetenzen. Im Kleingruppenunterricht werden kommunikative Skills vom Anamnesegespräch bis zur  Diagnosemitteilung und sogar sehr heiklen Themen wie die Euthanasie geübt und reflektiert. Im Rollenspiel mit Peers (im dritten Semester) und mit eigens dafür trainierten SchauspielerInnen, die die Rolle des Tierbesitzers übernehmen (im sechsten Semester) agieren die Studierenden in der Rolle des Tierarztes. Für jede Unterrichtseinheit wurden Lernziele und Aufgabenstellungen in Zusammenarbeit mit Vertretern aller klinischen Disziplinen erarbeitet. Wesentliches didaktisches Element neben dem praktischen Üben ist das Feedback, das die Studierenden nach ihrer Performance von StudienkollegInnen, SchauspielerInnen und Lehrenden erhalten. Der Transfer der erworbenen Kompetenzen in die Praxis erfolgt vom achten bis zehnten Semester im realen klinischen Umfeld unter Supervision.

Zur Person
Birgit Hladschik-Kermer arbeitet als klinische und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin und Medizinpsychologin an der Medizinischen Universität Wien (Zentrum für Public Health, Institut für medizinische Psychologie). Sie ist Absolventin des Masterstudienlehrganges „Master of Medical Education“ an der Universität Heidelberg (Abschluss  mit Auszeichnung für beste Masterarbeit des Jahrgangs 2014). Seither wirkt sie dort auch als Dozentin des Masterstudienlehrganges. Sie ist Lehrbeauftragte der Veterinärmedizinischen Universität Wien, Referentin des Palliativlehrganges für ÄrztInnen der österreichischen Gesellschaft für Palliativmedizin und Referentin beim Universitätsmasterstudienlehrgang „Gender Medicine“ an der MedUni Wien.