Skip to main content

Ojan Assadian erhält Ehrenmedaille der Russischen Gesellschaft für Epidemiologie, Mikrobiologie und Parasitologie

Alle News

(Wien/Moskau, 06-12-2017) Ojan Assadian von der Universitätsklinik für Krankenhaushygiene und Infektionskontrolle der MedUni Wien wurde als erster Österreicher mit der Ehrenmedaille der Russischen Gesellschaft für Epidemiologie, Mikrobiologie und Parasitologie geehrt.

Ojan Assadian wurde im Rahmen der 95. Jahresfeier der Russischen Gesellschaft für Epidemiologie, Mikrobiologie und Parasitologie für seine Leistungen auf dem Gebiet der Hygiene und Infektionsschutz mit der Ehrenmedaille der traditionsreichen Gesellschaft ausgezeichnet. Assadian ist damit der erste Österreicher, der diese hohe Auszeichnung der Russischen Föderation erhält.

Die Ehrenmedaille der Russischen Gesellschaft für Epidemiologie, Mikrobiologie und Parasitologie ist die höchste Auszeichnung, die seit 1930 den Bürgern Russlands und anderer Länder verliehen wird, die bedeutende Beiträge zu den Aktivitäten der Gesellschaft oder zur Anerkennung der öffentlichen Gesundheit geleistet haben. Das Präsidium begründete die Verleihung aufgrund seiner Leistungen auf dem Gebiet der Beforschung von Antiseptika, wobei Assadian antimikrobielle Wirkstoffe über ihre Verwendung zur Infektionsprophylaxe hinaus auch für den therapeutischen Einsatz propagiert hat und damit einen Beitrag zur Eindämmung bakterieller Resistenz gegenüber Antibiotika erbracht hat.   

Zur Person
Ojan Assadian ist Facharzt für Hygiene und Mikrobiologie mit Additivfach Infektiologie und Tropenmedizin und ist seit 2017 nach seiner Rückkehr aus England wieder an der Universitätsklinik für Krankenhaushygiene und Infektionskontrolle der MedUni Wien/AKH Wien tätig. Sein Interesse fokussiert sich auf Diagnostik, Therapie und Prävention von Infektionserkrankungen mit besonderem Schwerpunkt auf Epidemiologie und Prävention von nosokomialen Infektionen sowie Therapie und Prävention von Wundinfektionen.
Er fungiert als Begutachter und Mitherausgeber internationaler medizinischer Zeitschriften, ist Herausgeber und Autor mehrere Fachbüchern auf dem Gebiet der Hygiene und Infektiologie und Autor von mehr als 200 international publizierten wissenschaftlichen Fachartikeln (h-index 35). Neben zahlreichen nationalen und internationalen Funktionen ist Ojan Assadian Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (ÖGKH).