Skip to main content

Medizinisches Deutsch für NostrifizierungswerberInnen

Alle News

(Wien, 23-05-2017) Gute Deutschkenntnisse sind ein wesentlicher Faktor für ein rasches Nostrifizierungsverfahren sowie für die weitere berufliche Integration. Die Medizinische Universität Wien hat in einer Zusammenarbeit mit AWZ Soziales Wien spezielle Deutschkurse mit dem Fokus auf „Medizinisches Deutsch“ entwickelt.

Die Nostrifizierung des Medizinstudiums ist in Österreich die Voraussetzung für die Approbation und Zulassung als Arzt oder Ärztin durch die Österreichische Ärztekammer. Bei der Nostrifizierung wird die Gleichwertigkeit eines in einem Drittstaat (Nicht-EU-Staat) absolvierten Medizinstudiums mit jenem der heimischen Medizinischen Universitäten in einem mehrstufigen Verfahren verglichen.
Gute Deutschkenntnisse sind ein wesentlicher Faktor für ein rasches Nostrifizierungsverfahren sowie für die weitere berufliche Integration der Kollegen und Kolleginnen aus Drittstaaten.
Die Medizinische Universität Wien hat dafür in einer Zusammenarbeit mit AWZ Soziales Wien spezielle Deutschkurse mit dem Fokus auf „Medizinisches Deutsch“ entwickelt.

In diesen Intensivkursen für „Medizin-Deutsch“ sind speziell ausgebildete und zertifizierte SprachlehrerInnen zusammen mit Ärztinnen und Ärzten aus unterschiedlichen Fachbereichen sowie Studierende der MedUni Wien als Tutorinnen und Tutoren tätig.

„Unsere Erfahrung zeigt, dass Kolleginnen und Kollegen, die sich bereits frühzeitig mit dem Spracherwerb beschäftigen können, ihr Nostrifizierungsverfahren rascher erfolgreich abschließen“, erklärt Anahit Anvari-Pirsch, die als stellvertretende Curriculumdirektorin für die Abwicklung der Nostrifizierungsverfahren an der MedUni Wien zuständig.

Die Deutschkurse „Medizinisches Deutsch für ÄrztInnen“ stehen allen NostrifizierungswerberInnen offen. In regelmäßig stattfindenden Informationsveranstaltungen werden Interessenten und Interessentinnen über detaillierte Kursinhalte und -ablauf, Organisatorisches, Kosten sowie Fördermöglichkeiten informiert.

Der erste Kurs startete erfolgreich im März 2017, weitere Kurse sind in Planung.