Skip to main content

Neue Influenza-Virus-Technologie der MedUni Wien bei aws Best of Biotech prämiert

Alle News
Bild: Vogelhuber

(Wien, 08-05-2017) Ein Forschungskonzept der Firma Vacthera für einen neuen Influenza-Impfstoff wurde beim von der Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) betriebenen „Best of Biotech“-Bewerb in der ersten Phase als eine der drei innovativsten Life Sciences Geschäftsideen prämiert.

WissenschafterInnen sowie Studierende mit Fokus Life Sciences stellten bei Best of Biotech ihr unternehmerisches Talent unter Beweis und stellten ihre Geschäftsidee in Form eines Kurzkonzepts dar. 31 Unternehmensideen mit wirtschaftlichem Potenzial wurden bei der achten Runde von Best of Biotech eingereicht. Die vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft finanzierte Start-up-Initiative will die wirtschaftliche Nutzung von Forschungsergebnissen ankurbeln, um so mit zukunftsweisenden Ideen den Wirtschaftsstandort Österreich zu stärken. Die drei besten Geschäftsideen wurden bei der Zwischenprämierung des zweistufigen Wettbewerbs mit Geldpreisen ausgezeichnet.

Vacthera – UniFluVec
Die Firma Vacthera BioTech hat sich einen innovativen, universellen Grippeimpfstoff zum Ziel gesetzt. Dieser muss nicht jährlich erneuert werden und schützt - im Gegensatz zu den derzeitig erhältlichen Influenza Vakzinen – nicht nur gegen zukünftige Grippeviren, sondern auch gegen mögliche Influenza-Pandemien. Außerdem hat dieser Impfstoff jedes Jahr die gleiche, hohe Wirksamkeit und vermag sogar das Impfintervall auf 3-5 Jahre auszudehnen. Er wird außerdem schmerzfrei durch ein Nasenspray verabreicht. Andrej Egorov, einer der wissenschaftlichen Gründer über die neue Technologie: “Grippeviren verändern ständig ihr Aussehen - daher wirken die bisherigen Impfstoffe auch nur ein Jahr und müssen jährlich neu produziert werden. Durch jahrzehntelange Forschung ist es uns gelungen, diese "Verkleidung" zu enttarnen, um dadurch auf das konservierte Innere des Virus zu zielen.“

Michael Bergmann, der im chirurgischen Forschungslabor der MedUni Wien seit Jahren an der Verwendung von Influenza-Viren in der Tumortherapie forscht, an mehreren Virus-Technologie-spezifischen EU-Projekten teilnahm und nun Vacthera mitbegründet hat, meint zur weiteren Entwicklung: „Die wissenschaftliche Technologie hinter unserem Konzept ist für eine Vielzahl von medizinischen Anwendungen wie z.B. in der Immuntherapie gegen Krebs einsetzbar. Vacthera hat auch hierfür das wissenschaftliche „Proof of Concept“ demonstriert - nun sollen diese Produkte in klinischen Phase I Studien an Menschen getestet werden. Andrej Egorov, der schon vor Jahren an einer Phase-I-Testung eines genetisch modifizierten saisonalen Grippeimpfstoffes im Rahmen eines EU Projektes von Start-Up-Seite federführend war: „Die MedUni Wien bietet ideale Voraussetzungen, solche translationale Studien partnerschaftlich durchführen zu können.“

In der zweiten Phase des Wettbewerbs, die bis 1. Juli 2017 dauert, können die TeilnehmerInnen nun ihre vollständigen Businesspläne einreichen. Im Rahmen des Wettbewerbs erhalten sie dazu intensives Feedback. ExpertInnen aus den Bereichen Industrie, Finanzierung und Wissenschaft beurteilen die eingereichten Ideen und erarbeiten gemeinsam mit den TeilnehmerInnen ein tragfähiges Geschäftskonzept – den Grundstein für jedes neue Unternehmen. Die begleitende Betreuung und das individuelle Coaching, das die Teilnehmerinnen und Teilnehmern in zahlreichen One-on-one-Meetings erhalten, sind wieder Teil der aktuellen Wettbewerbsrunde. Ein Netzwerk aus ExpertInnen aus dem In- und Ausland hilft den angehenden UnternehmerInnen, realistische Marktchancen für ihr Geschäftsmodell zu erarbeiten und unterstützt sie mit Branchenkontakten.

Über aws Best of Biotech
aws Best of Biotech ist ein internationaler Businessplan Wettbewerb mit Fokus auf Life Sciences organisiert von der Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) im Auftrag des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft. Der Wettbewerb wird zusammen mit den AplusB-Zentren (Gründerzentren österreichischer Universitäten) sowie internationalen Partnern durchgeführt. Finanziell wird aws Best of Biotech durch Shire, Roche Austria, Boehringer Ingelheim, Plattform LISAvienna und der Standortagentur Tirol unterstützt.

Über Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws)
Die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) ist die Förderbank des Bundes. Durch die Vergabe von zinsengünstigen Krediten, Garantien, Zuschüsse sowie Eigenkapital unterstützt sie Unternehmen bei der Umsetzung ihrer innovativen Projekte, insbesondere dann, wenn die erforderlichen Mittel durch sonstige Finanzierungen nicht ausreichend aufgebracht werden können. Ergänzend werden spezifische Informations-, Beratungs-, Service- und Dienstleistungen für angehende, bestehende und expandierende Unternehmen angeboten.