Skip to main content

Gabor G. Kovacs veröffentlicht Buch der renommierten Serie „Handbook of Clinical Neurology“

Alle News

(Wien, 31-10-2017) Gabor G. Kovacs, Facharzt für Neurologie sowie für Neuropathologie an der Medizinischen Universität Wien, wurde zusammen mit Irina Alafuzoff aus Uppsala (Schweden) eingeladen, für die renommierte Serie „Handbook of Clinical Neurology“ die Ausgabe über klinische Neuropathologie zu schreiben. 

Basierend auf mehr als zwei Jahrzehnten medizinischer Erfahrung, Leidenschaft für translationelle Forschung und über 230 Publikationen konnte er das Gleichgewicht zwischen den Details der Morphologie und dem klinischen Interesse finden. Ein besonderes Augenmerk wurde auf die Erstellung eines Buches gelegt, das auch für Neurologen, Neurowissenschaftler, Neuroradiologen und Neuropathologen nützlich ist. Mit ihrem, über mehrere Kontinente greifenden Netzwerk haben die Editoren eine international renommierte Expertengruppe eingeladen, um das gesamte Spektrum von Krankheiten zu beschreiben. Aufgrund moderner Anforderungen enthält das Buch Abschnitte zur Genetik und Neuroradiologie.

Kovacs trug selbst 5 der 37 Kapitel bei. „Tatsächlich ist die Neuropathologie die Basis für das Verständnis neurologischer Erkrankungen und ihr Wissen vermittelt den Ärzten das nötige Selbstvertrauen, Veränderungen im Neuroimaging zu verstehen, die besten Methoden zur Diagnosestellung der Erkrankungen zu wählen und somit die beste therapeutische Strategie zu entscheiden“, erklärt Gabor Kovacs, „zum Beispiel begannen viele berühmte und führende Neurologen in Österreich ihre Karriere in der Neuropathologie oder praktizierten beide Fächer.“

Gabor G. Kovacs zog dafür auch KollegInnen der MedUni Wien hinzu (Julia Furtner und Tatjana Traub-Weidinger, Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin, Neuroradiologie; Johannes Hainfellner, Romana Höftberger, Adelheid Wöhrer, Jasmin Rahimi, Klinisches Institut für Neurologie; Hans Lassmann, Abteilung für Neuroimmunologie, Zentrum für Hirnforschung; Thomas Czech, Georg Widhalm, Josa Frischer und Stefan Wolfsberger, Universitätsklinik für Neurochirurgie; Andreas Peyrl, Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde; Karin Dieckmann, Universitätsklinik für Strahlentherapie; Matthias Preusser and Christine Marosi, Universitätsklinik für Innere Medizin I). „Ich freue mich, hier ein hervorragendes Forum für die weltweite Präsentation der langen Tradition der Klinischen Neuropathologie und Neurowissenschaften in Wien bieten zu können.“

Die Einladung dieses Buch zu editieren ist eine weitere Ehre für Kovacs, nachdem er für sein Buch über Neurodegenerative Erkrankungen, das 2015 bei Cambridge Press veröffentlicht und von der British Medical Association mit dem Prädikat „Highly Commended“ ausgezeichnet wurde.


Zur Person
Gabor G. Kovacs studierte Medizin an der Semmelweis Universität in Budapest/Ungarn (1994). Im Anschluss folgten Facharztausbildungen für Neurologie und Neuropathologie. Seit 2007 ist er am Klinischen Institut für Neurologie beschäftigt und habilitierte an der MedUni Wien 2010. Er ist seit 2007 Mitarbeiter des ÖRPE (Österreichisches Referenzzentrum zur Erfassung und Dokumentation menschlicher Prionen-Erkrankungen) und seit 2011 auch Leiter dieses Zentrums. Darüberhinaus ist er auch an der Universitätsklinik für Neurologie tätig. Er verbrachte wissenschaftliche Gastaufenthalte in Wien, Edinburgh, Indianapolis und Philadelphia. In seinen wissenschaftlichen Arbeiten befasst er sich vorrangig mit der Neuropathologie und Pathogenese neurodegenerativer Erkrankungen einschließlich der Prionenerkrankungen. Er koordinierte ein FP7-EU-Projekt (www.develage.eu) und ist im Editorial Board zweier internationaler Top-Journale (Acta Neuropathologica und Neuropathology & Applied Neurobiology).

Handbook of Clinical Neurology
Volume 145, Pages 2-619 (2017)
Neuropathology
Edited by Gabor G. Kovacs and Irina Alafuzoff